Stand: 30.07.2020 18:47 Uhr  - NDR 90,3

31 neue Coronavirus-Fälle in Hamburg gemeldet

Bild vergrößern
In Hamburg ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen zuletzt angestiegen.

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Infektionen in Hamburg ist seit Mittwoch um 31 gestiegen. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 5.385 Menschen in Hamburg positiv auf das Virus getestet, wie der Senat am Donnerstag mitteilte - ein Fall aus dem April sei aus der Gesamtbilanz gelöscht worden. Rund 5.000 der Infizierten können nach Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) inzwischen aber als genesen angesehen werden.

Nach Angaben der Sozialbehörde geht der starke Anstieg der Infiziertenzahl unter anderem auf einen Corona-Ausbruch in einer größeren Familie und auf Urlaubs-Rückkehrer zurück. Bei privaten oder öffentlichen Feiern wurde das Virus nach jetztigem Kenntnisstand nicht übertragen. Auch Pflegeheime, Kitas oder Flüchtlingsunterkünfte melden keine neuen Fälle

Corona-Infektionszahlen steigen wieder

Hamburg Journal -

Seit dem 18. Juli wächst die Zahl der Corona-Infektionen wieder. Noch liegt Hamburg dennoch unter dem Grenzwert, bei dem der Senat über neue Einschränkungen nachdenken muss.

3,09 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Trotz Anstieg noch weit unter Grenzwert

Die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen liegt bei 6,2 pro 100.000 Einwohner. Dieser Wert ist zuletzt deutlich angestiegen. Dennoch liegt das Infektionsgeschehen in Hamburg auch weiterhin weit unter dem Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, ab dem der Senat über weitere Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie beraten müsste.

22 Infizierte in Hamburger Krankenhäusern

Laut Institut für Rechtsmedizin wurde bisher bei 231 verstorbenen Hamburgerinnen und Hamburgern eine Covid-19-Erkrankung als Todesursache festgestellt. Nach Angaben des Senats werden derzeit 22 Infizierte aus Hamburg und dem Umland stationär in den Krankenhäusern der Hansestadt behandelt. Sieben Infizierte liegen auf Intensivstationen, fünf davon kommen aus Hamburg.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

 

Weitere Informationen

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

NDR Info

Corona-Ticker: Schulstart in SH - Sorge vor Ansteckung

NDR Info

In Schleswig-Holstein beginnt heute das neue Schuljahr. Bildungsministerin Prien appellierte: Schüler und Lehrer mit Erkältungssymptomen sollen zu Hause bleiben. Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.07.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:19
Hamburg Journal
01:50
Hamburg Journal
02:09
Hamburg Journal