Umbau und Erweiterung vom "Campus Schlüterstraße" gestartet

Stand: 21.10.2022 18:30 Uhr

Das alte Fernmeldeamt Schlüterstraße wird zum Bestandteil der Hamburger Universität. Über 100 Jahre ist das große Backsteingebäude in Rotherbaum alt. Am Freitag legte Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) den Grundstein für den kompletten Umbau.

Grundsteinlegung Campus Schlüterstraße © NDR.de Foto: Reinhard Postelt
1908 war das denkmalgeschützte Gebäude das größte Fernmeldeamt der Welt. Jetzt wird es zum Wissenschafts-Zentrum.

Was für ein Gebäude: Es ist das größte des ganzen Bezirks Eimsbüttel, steht unter Denkmalschutz und war 1908 das größte Fernmeldeamt der Welt. Boris Schran vom Investor Peakside will den Gründerzeit-Charme erhalten.

"Es gibt spannende Dinge zu erzählen. Hier liegt das Überseekabel, das zu Beginn des vorigen Jahrhunderts die Verbindung zwischen dem Alten Europa und der Neuen Welt in Nordamerika hergestellt hat. Hier ist die Norag gegründet worden", Deutschlands erste Radiostation. Nach jahrelangem Tauziehen konnte der Bezirk Eimsbüttel die Investoren vom Umbau für die Wissenschaft überzeugen.

Grundsteinlegung Campus Schlüterstraße © NDR.de Foto: Reinhard Postelt
AUDIO: Grundstein für den "Campus Schlüterstraße" ist gelegt (1 Min)

Fegebank zeigt sich begeistert

Senatorin Katharina Fegebank war bei der Grundsteinlegung beglückt: "Hier entsteht ein phantastischen Zentrum für Forschung und Lehre. Es wird künftig Heimat für die Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg sein und für zwei exzellente Leibniz-Institute."

Universität mietet Fernmeldeamt 30 Jahre

Nach dem Umbau ist hier auf einer Fläche von mehr als 50.000 Quadratmetern Platz für die Lehre. 30 Jahre mietet die Universität das alte Fernmeldeamt zunächst. Der Investor bringt bis zu 400 Millionen Euro auf. Der sogenannte Campus Schlüterstraße soll 2026 fertig sein.

Weitere Informationen
Studenten sitzen in einem Hörsaal der Universität Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Wintersemester an der Uni Hamburg beginnt mit Herausforderungen

Das Wintersemester beginnt mit Präsenzpflicht. Neben Corona ist die Energiekrise eine besondere Schwierigkeit. (02.10.2022) mehr

Zwei Studentinnen sitzen auf dem Campus der Universität Hamburg vor dem Audimax. © dpa Foto: Daniel Reinhardt

Semesterstart: Schwierige Zeiten für Studierende in Hamburg

Im Oktober startet das Wintersemester. Für Studierende sind nicht nur die Preise für Zimmer in Hamburg ein Problem. (30.09.2022) mehr

So wie in dieser Visualisierung sollen das MIN-Forum und der Neubau für Informatik der Universität Hamburg aussehen. © Höhler & Partner Architekten

Universität Hamburg: MIN-Forum wird deutlich teurer und später fertig

Es geht um die neuen Gebäude für die Studierenden der Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften an der Bundesstraße. (25.09.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 21.10.2022 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hochschule

Wissenschaft

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Containerschiff "MSC Irene" der Reederei MSC wird am HHLA-Containerterminal Burchardkai im Hamburger Hafen abgefertigt. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

Tschentscher verteidigt MSC-Deal in Regierungserklärung

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher warb in der Bürgerschaft für den Einstieg der Reederei MSC beim Hafenbetreiber HHLA. mehr