Ukraine: Privater Hilfskonvoi von Hamburg aus gestartet

Stand: 01.03.2022 06:36 Uhr

In Hamburg starten gerade viele private Hilfsaktionen für die Menschen in der Ukraine. Kirchen und Vereine sammeln Spenden oder helfen Geflüchteten hier in der Stadt. Auch der Großflottbeker Tennis-, Hockey- und Golfclub (GTHGC) will in dieser Situation helfen.

Angefangen hatte es mit einer spontanen Idee, aus der binnen 24 Stunden ein großer Hilfskonvoi wurde - der jetzt bereits auf dem Weg ins Kriegsgebiet ist. Um kurz vor Mitternacht war es soweit: Vier vollgepackte Transporter rollten vom Clubgelände in Groß Flottbek aus in Richtung ukrainische Grenze.

Überwältigende Spendenbereitschaft

Der Hamburger Daniel Wullkopf steht vor gesammelten Spenden für die Menschen in der Ukraine.
Dirk Wullkopf ist überwältigt, wie viele Spenden er zusammenbekommen hat.

Organisator der Hilfsaktion ist Dirk Wullkopf. Erst am Sonntagabend hatte er den Entschluss gefasst, den Menschen in der Ukraine zu helfen. Mit dem clubeigenen Transporter wollte er einige Schlafsäcke und Decken an die Grenze fahren. Um Hilfsmittel zu sammeln, postete er im Internet einen Spendenaufruf - und binnen weniger Stunden ging Hilfe mehr oder weniger im Minutentakt ein. Insgesamt 50.000 Euro und unzählige Schlafsäcke, Decken, und Hygieneartikel kamen zusammen.

Weitere Informationen
Das Logo von der Hilfsorganisation "Aktion Deutschland Hilft" © Aktion Deutschland Hilft

Hier können Sie für die Menschen in der Ukraine spenden

Der NDR unterstützt den gemeinsamen Spendenaufruf von "Bündnis Entwicklung Hilft" und "Aktion Deutschland Hilft". mehr

Geflüchtete sollen nach Hamburg gebracht werden

Das Team konnte drei weitere Transporter für die Masse an Hilfsgütern organisieren, die nun auf dem Weg durch Polen sind. Noch am Vormittag soll der Konvoi im Grenzgebiet ankommen. Und auch zurückkommen sollen die Transporter nicht leer, sie wollen Geflüchtete mit nach Hamburg nehmen. Der Club hat bereits einige Gastfamilien organisiert.

Weitere Informationen
Ein Schild in der Kleiderkammer der Hilfsorganisation Hanseatic Help verweist zum Spenden nach rechts und zum Helfen nach links. © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Ukraine-Krieg: So können Hamburger Geflüchteten helfen

Spenden und Hilfe für die Ukraine: Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten in Hamburg. mehr

Eine ukrainische Flagge weht von einer Statue auf einem Platz in der Stadt Balakliya © picture alliance / AA | Metin Aktas Foto: Metin Aktas

Krieg in der Ukraine: Die aktuellen Entwicklungen

Die jüngsten Meldungen zu den Kämpfen und Ereignissen in der Ukraine sowie zur internationalen Diplomatie finden Sie bei tagesschau.de. extern

Menschen gehen zum Ankunftszentrum für ukrainische Kriegsflüchtline im Hamburger Stadtteil Rahlstedt. © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Ukraine-Krieg: Hilfsangebote für Geflüchtete in Hamburg gestartet

Erste Geflüchteten aus der Ukraine sind in Hamburg angekommen. Die Stadt ist aber auf deutlich mehr Menschen eingestellt. (28.02.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 01.03.2022 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Protest gegen Lauterbach: Viele Hamburger Arztpraxen heute zu

Mehr als tausend Ärzte wollen in Hamburg heute protestieren. Es geht um geplante Honorarstreichungen. mehr