Stand: 10.06.2020 19:30 Uhr  - NDR 90,3

Trauer um Theatermacher Eberhard Möbius

Der Hamburger Theatermacher Eberhard Möbius ist tot. Er starb am Mittwochmorgen im Alter von 93 Jahren. "Möbi" prägte jahrzehntelang das Kulturleben der Stadt mit immer wieder neuen, kreativen Einfällen.

Theatermacher Eberhard Möbius ist tot

Hamburg Journal -

Der Theatermacher und Kabarettist Eberhard Möbius ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Der Gründer und langjährige Kapitän des Theaterschiffs hat in Hamburg viele Spuren hinterlassen.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Das Theaterschiff war seine Idee

Bild vergrößern
Eberhard Möbius hatte jahrzehntelang das Kulturleben der Stadt mitgeprägt.

Sein vielleicht größter Coup: das Theaterschiff. Die Idee für die schwimmende Bühne im Nikolaifleet brachten er und seine Frau Christa in den 70er-Jahren von einem Kroatien-Urlaub mit. Evelyn Künneke, Gert Fröbe und Heinz Reincke feierten auf der kleinen Bühne große Erfolge. Auch das Alstervergnügen ist eine Möbius-Erfindung.

In Wernigerode geboren, kam Möbius Ende der 50er-Jahre nach Hamburg. Er arbeitete als Schauspieler und anfangs auch gleichzeitig noch als Schiffs- und Kesselreiniger im Hafen. Jahrzehntelang war er ein Träumer und Macher in der Hamburger Kulturszene. Die Stadt dankte es ihm unter anderem mit der Biermann-Ratjen-Medaille und dem Max-Brauer-Preis.

Brosda: "Wir werden ihn sehr vermissen"

"Eberhard Möbius war ein Urgestein in der Kulturszene und untrennbar mit Hamburg verbunden", erklärte Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD). "Wir werden den Menschen und Künstler, der wie kaum ein anderer mit Hamburg verbunden war, sehr vermissen."

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.06.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:34
Hamburg Journal
02:41
Hamburg Journal
04:49
Hamburg Journal