Schüsse in Harburg: Zwei Männer schwer verletzt

Stand: 15.11.2021 15:44 Uhr

In Hamburg-Harburg sind bei Schüssen auf offener Straße zwei Männer verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Die Polizei sucht jetzt Zeuginnen und Zeugen.

Die Tat ereignete sich am Sonntagnachmittag an der Kreuzung Baererstraße/Lassallestraße. Ein unbekannter Mann feuerte dort unvermittelt auf zwei andere Männer. Die beiden gingen getroffen zu Boden und der Täter flüchtete.

Schüsse in Bauch und Beine

Passanten und Passantinnen kümmerten sich um die Verletzten ehe die Rettungskräfte eintrafen. Krankenwagen, ein Rettungshubschrauber, Notärztinnen und Notärzte eilten zum Tatort und brachten die beiden Männer ins Krankenhaus. Einer von ihnen, ein 41-Jähriger, wurde von mehreren Kugeln in Bauch und Beine getroffen. Der andere Mann im Alter von 25 Jahren erlitt Schüsse in den Unterleib und schwebte in Lebensgefahr. Sein Zustand ist mittlerweile stabil.

Mann trug hellblaue Daunenjacke

Die Polizei leitete eine Großfahndung nach dem Täter ein. Schwer bewaffnete Polizistinnen und Polizisten sicherten den Tatort und durchsuchten das Phoenix-Viertel. Laut Polizei soll der Täter zu Fuß geflüchtet sein. Außerdem soll er eine hellblaue Jacke und eine schwarze Basecap getragen haben. Zeugen und Zeuginnen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Mordkommission ermittelt

Die Hintergründe der Tat sind bislang noch völlig unklar. Die Mordkommission ermittelt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.11.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Bundeskanzler Olaf Scholz legt den Amtseid ab. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler/dpa

Olaf Scholz ist Bundeskanzler

Gewählt, ernannt und vereidigt: Hamburgs ehemaliger Erster Bürgermeister tritt die Nachfolge von Angela Merkel an. mehr