Einsatzkräfte stehen an einer Polizeiabsperrung auf dem Gorch-Fock-Wall in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Schüsse am Gorch-Fock-Wall: Verdächtiger in Untersuchungshaft

Stand: 21.08.2021 16:54 Uhr

Nach den Schüssen am Gorch-Fock-Wall in der Hamburger Innenstadt hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 29-Jährige befindet sich in Untersuchungshaft.

Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, hat sich der dringend Tatverdächtige am Freitagabend im Polizeipräsidium gestellt. Die Ermittler halten ihn für den Schützen. Der 29-Jährige wurde festgenommen und einem Haftrichter zugeführt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erging Haftbefehl wegen versuchten Totschlags, gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Der Verdächtige machte zunächst keine Angaben. In seiner Wohnung in Barmbek-Nord wurden laut Polizei mögliche Beweismittel sichergestellt.

Mehrere Zeugenhinweise

Nach Angaben der Polizei hatten sich noch im Laufe des Freitags mehrere Zeuginnen und Zeugen gemeldet, die Hinweise zum Tatablauf geben konnten. Die Schüsse waren am Freitagmittag gegen 11.50 Uhr abgegeben worden. Laut Zeugenaussagen waren danach mehrere Männer in Autos gesprungen und in verschiedene Richtungen davongerast. Ein Mann soll am Bein verletzt worden sein.

Großfahndung der Polizei

Mehr als 20 Streifenwagen beteiligten sich an der Suche nach den Schützen. Auch ein Hubschrauber der Polizei war in der Luft. Der Gorch-Fock-Wall wurde am Freitag wegen der Spurensicherung zwischen Stephansplatz und der Jungiusstraße voll gesperrt.

Zusammenhang mit Streitigkeiten im Rappermilieu?

Noch laufen die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls. Unter anderem wird geprüft, ob die Schüsse etwas mit einem Prozess am Landgericht zu tun haben. Dort geht es um ein Streit im Rappermilieu.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Polizei stehen vor einem Einsatzfahrzeug. © TVNewsKontor Screenshot

Hamburger Polizei ermittelt nach Schüssen am Gorch-Fock-Wall

Am Gorch-Fock-Wall sind am Freitagmittag Schüsse gefallen. Die Polizei sucht nach den Schützen und prüft mögliche Hintergründe. (20.08.2021) mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.08.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Laborarbeiten mit Corona. © picture alliance/dpa/TASS | Anton Novoderezhkin Foto: Anton Novoderezhkin

217 neue Corona-Fälle in Hamburg - 11 weitere Todesfälle gemeldet

Am Donnerstag wurden laut Sozialbehörde eine Neuinfektionen mehr gemeldet als vor einer Woche. Der Inzidenzwert bleibt bei 59,4. mehr