Stand: 11.06.2020 16:21 Uhr

Rettungsringe für den Hamburger Michel

Eingeschränkte Gottesdienste und deutlich weniger Besucher - damit haben derzeit alle Kirchen zu kämpfen. Die Hamburger Hauptkirche St. Michaelis aber hat die Corona-Pandemie besonders schwer erwischt, denn sie ist auch Konzertbühne und Touristenattraktion. Mit einer großen Spendenkampagne hofft der Michel jetzt durch die Krise zu kommen.

VIDEO: Kirche in Finanznöten: Corona reißt tiefe Löcher (3 Min)

Patenschaften für Rettungsringe übernehmen

Michael Kutz, Geschäftsführer der Stiftung St. Michaelis und Anja van Eijsden, Gründerin der Initiative "Der Hafen hilft" sprechen während einer Pressekonferenz in der Michaeliskirche. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken
Spender haben die Möglichkeit, für einen der 50 Rettungsringe, die ab September in St. Michaelis aufgehängt werden, eine Patenschaft zu übernehmen.

Die Aktion "Rettungsringe für den Michel" soll helfen, das Loch in der Kasse zu stopfen. Bis zu 50 Rettungsringe will der Michel von Reedereien und Schiffseignern leihen, in der Kirche aufhängen und die Geschichten der Schiffe dahinter erzählen. Die Galerie soll es auch online geben. Unternehmen oder auch Einzelpersonen können Patenschaften übernehmen und so der Kirche symbolisch einen Rettungsring zuwerfen.

Rund 40.000 Euro fehlen pro Monat

Derzeit kommen etwa 350 Besucher jeden Tag, normalerweise sind es zehn Mal so viele. Wann wieder große Konzerte stattfinden können, steht auch noch in den Sternen. Die Kirchensteuer mache nur etwa 15 Prozent des Michel-Budgets aus, sagt Hauptpastor Alexander Röder. Viele Ausgaben, die den Michel ausmachen, ließen sich aber nicht einsparen - wie etwa der Trompeten-Choral des Türmers oder die Öffnung der Kirche an 365 Tagen im Jahr. Rund 40.000 Euro fehlten derzeit jeden Monat.

 

Weitere Informationen
Eine Visualisierung zeigt ein geplantes Besucherzentrum vor dem Michel © St. Michaelis/Moka Studio

Hamburgs Michel bekommt Besucherzentrum

Die Hamburger Hauptkirche St. Michaelis bekommt ein neues Besucherzentrum. Das "Powalla Forum" auf dem Kirchplatz soll für Michel-Besucher die erste Anlaufstelle werden. (06.02.2020) mehr

Turm der St. Michaeliskirche in Hamburg © NDR Foto: Matthias Freund

Der Michel - Wahrzeichen und Touristenmagnet

Die Besteigung des Michel-Kirchturms ist ein Highlight jedes Hamburg-Besuchs. Urlauber sollten aber unbedingt auch einen Blick in das barocke Innere und die Krypta werfen. (04.06.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.06.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Regierungserklärung in der Bürgerschaft mit Premiere

In der Bürgerschaft geht's am Mittwoch um die Corona-Krise. Der Bürgermeister wird die Regierungserklärung nicht allein abgeben. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

300 neue Corona-Fälle in Hamburg erfasst

Der Sieben-Tage-Wert klettert erstmals auf über 100. Die Infektionswege sind kaum noch nachzuvollziehen. mehr

Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Rahlstedt: Corona-Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft

70 der fast 280 Bewohner wurden positiv getestet und werden jetzt verlegt. mehr

Landespressekonferenz zur Corona-Lage in Hamburg.

Hamburg will Corona-Hilfen verlängern

Der Senat fordert aber auch Unterstützung vom Bund bei der Verlängerung der Hilfen. mehr