Hochhäuser im Wohnquartier "Stellinger Linse". © NDR Foto: Anja Grigoleit

Quartier "Stellinger Linse" soll 75 Prozent CO2 einsparen

Stand: 04.08.2021 16:12 Uhr

Besserer Klimaschutz und bezahlbare Mieten - das geht nicht zusammen, heißt es häufig. Die Baugenossenschaft Hamburger Wohnen und der Energieversorger HanseWerk Natur sehen das anders: Am Mittwoch haben sie das Wärme-Projekt für die "Stellinger Linse" vorgestellt.

Die "Stellinger Linse" ist ein Wohnquartier zwischen S-Bahn und Fernbahn in Langenfelde. 1.500 Wohnungen gibt es dort - von kleinen Backsteinhäusern bis hin zu einer Hochhausanlage mit 18 Etagen. Vieles stammt aus den 60er-Jahren und trotzdem soll hier demnächst eines der Vorzeigeprojekte in Sachen klimaschonende Wärmeversorgung entstehen.

Biomethan, Wärmespeicher und Sonnenenergie

Geplant sind ein Biomethan-Blockheizkraftwerk, Wärmespeicher und mit 1.200 Quadratmetern Fläche Hamburgs zweitgrößte Solarthermie-Anlage. Etwas größer ist nur die Anlage auf dem Energiebunker Wilhelmsburg. Der Umbau startet in den nächsten Wochen und soll im kommenden Frühjahr fertig sein. "Die CO2-Emissionen senken wir um 75 Prozent", sagte Gerta Gerdes von HanseWerk Natur.

Heizkosten sollen sinken

Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) nennt das Projekt beispielhaft und lobte die Idee, "Klimaschutz nicht nur für einzelne Gebäude, sondern für ein ganzes schon bestehendes Quartier umzusetzen". Und das bei niedrigeren Heizkosten für die Mieterinnen und Mieter, versicherte Sönke Selk von der Baugenossenschaft.

Die Genossenschaft hat mit der "Stellinger Linse" schon Erfahrungen in Sachen umweltfreundliche Wärmeversorgung: Vor 20 Jahren wurde hier einer der ersten Verträge für Fernwärmeversorgung von der ehemaligen Müllverbrennungsanlage geschlossen. Das jetzt vorgestellte Konzept möchte die Genossenschaft mit HanseWerk Natur auch an anderen Standorten umsetzen.

Weitere Informationen
Eine Luft-Wärmepumpe im Garten eines älteren Einfamilienhauses. © imago images Foto: Sven Simon

Wärmepumpe statt Öl oder Gas: Tipps zum Wechsel der Heizung

Wie Wärmepumpen funktionieren, was sie kosten - und was bei der Anschaffung zu beachten ist. mehr

Ein Fachmann bringt eine solarthermische Anlage auf einem Dach an. © Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie

Umweltfreundlich heizen mit Wärmepumpen und Brennstoffzellen

Es gibt viele Alternativen zur umweltbelastenden Ölheizung. Wer jetzt modernisiert, profitiert von Fördermitteln. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 04.08.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Gelände der Pella Sietas Werft in Hamburg-Neuenfelde. © picture alliance

Hamburger Pella Sietas Werft: Mitarbeiter müssen gehen

Bei der Hamburger Pella Sietas Werft gehen die Lichter aus. Ein Großteil der verbliebenen Belegschaft wird entlassen. mehr