Stand: 19.02.2019 12:14 Uhr

Köhlbrandbrücke: Neues Leitsystem gegen Stau

Bild vergrößern
Lkw müssen im Mittelteil der Köhlbrandbrücke 50 Meter Abstand halten.

Mit einem neuen Leitsystem für Lastwagen will die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) lange Staus auf der Köhlbrandbrücke vermeiden. Lkw-Fahrer werden ab sofort mit speziellen Fahrbahnmarkierungen an den idealen Abstand im gesamten Brückenbereich herangeführt. Das Modell des sogenannten Abstandstrichters wird in dieser Form erstmals in Deutschland eingesetzt. Ähnliche Markierungen haben sich den Angaben zufolge in den Niederlanden und in Skandinavien bewährt. Seit dem 7. Januar müssen Lkw auf dem 520 Meter langen Mittelteil der Köhlbrandbrücke 50 Meter Abstand zwischen den Fahrzeugen halten. In der Folge kam es zu massiven Staus.

Leitsystem zeigt idealen Abstand

Das neue Leitsystem zeigt den Lkw-Fahrern bereits beim Einfädeln auf die Brücke den Idealabstand zum vorausfahrenden Lastwagen an. Wenn der Fahrer immer den Abstand von zwei markierten Dreiecken einhaltet, werde er optimal an das Abstandsgebot in der Brückenmitte herangeführt, so die HPA. Durch das Leitsystem sollen sowohl unnötige Bremsmanöver als auch zu große Abstände zwischen den Lastwagen auf den beiden Rampen der Brücke verhindert werden.

38.000 Fahrzeuge pro Tag gezählt

Die Köhlbrandbrücke wurde 1974 als eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen im Hamburger Hafen eingeweiht. Seitdem hat die Verkehrsbelastung stark zugenommen. Aktuell passieren laut HPA täglich rund 38.000 Fahrzeuge die Brücke. Um eine möglichst lange Nutzbarkeit des Bauwerks sicherzustellen, wurde im Jahr 2012 bereits ein Überholverbot für Lkw erlassen. Das Abstandsgebot bleibt laut HPA notwendig, um die Brücke nicht zu sehr zu belasten.

Neue Köhlbrand-Querung bis 2030 geplant

Die Köhlbrandbrücke soll bis 2030 durch eine neue Querung ersetzt werden. Gegenwärtig werden eine neue Brücke oder ein Tunnel als Alternativen geprüft.

Weitere Informationen

Köhlbrandbrücke: Hapag-Lloyd will mehr Tempo

Hapag-Lloyd fordert eine schnelle Entscheidung über einen Ersatz für die marode Köhlbrandbrücke in Hamburg. Die Stadt dürfe keine Zeit mehr verlieren, sagte Reederei-Chef Habben Jansen. (13.02.2019) mehr

Staus um Köhlbrandbrücke: HPA bessert nach

Seit Lkw auf der Köhlbrandbrücke 50 Meter Abstand halten müssen, kommt es zu Staus. Die Hafenverwaltung HPA zieht jetzt Konsequenzen, unter anderem mit einer Ampelschaltung. (11.01.2019) mehr

Köhlbrandbrücke: Abstandsgebot sorgt für Stau

Die Hafenverwaltung HPA will beim Abstandsgebot auf der Köhlbrandbrücke möglicherweise noch einmal nachbessern. Seitdem Lkw 50 Meter Abstand halten müssen, gibt es immer wieder größere Staus. (08.01.2019) mehr

Köhlbrandbrücke: Lkw müssen Abstand halten

Lastwagen dürfen die Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen jetzt nur noch mit 50 Meter Abstand zueinander passieren. Die Hafenverwaltung will so die altersschwache Brücke entlasten. (07.01.2018) mehr

Köhlbrandbrücke: Entlastung und höhere Staugefahr

Um die Köhlbrandbrücke zu entlasten, müssen Lastwagen ab dem kommenden Jahr 50 Meter Abstand halten. Die Hamburger Hafenwirtschaft rechnet deshalb mit noch mehr Staus. (21.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.02.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:45
Hamburg Journal
01:52
Hamburg Journal
02:19
Hamburg Journal