Stand: 05.07.2020 11:18 Uhr

Keine neuen Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Eine Laborantin sortiert mit blauen Gummihandschuhen Proben in kleinen Reagenzgläsern. © dpa-Bildfunk Foto: Christophe Gateau
Coronavirus: Rund 4.900 Hamburgerinnen und Hamburger gelten inzwischen als genesen.

Am Sonntag sind - im Vergleich zum Vortag - keine neuen Corona-Infektionen in Hamburg gemeldet worden. Die Zahl der Infektionen liegt damit unverändert bei insgesamt 5.219, teilte die Hamburger Gesundheitsbehörde mit. Etwa 4.900 der Infizierten gelten nach Schätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) als genesen. Das Institut für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hat bislang in 231 Todesfällen bestätigt, dass die Verstorbenen auch an einer Corona-Infektion litten.

1,4 Neuinfizierte pro 100.000 Menschen

Verringert hat sich am Sonntag auch der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Der Senat gibt ihn jetzt mit 1,4 an. Damit liegt Hamburg nach wie vor weit unter dem Grenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, ab dem der Senat über erneute Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie beraten müsste. Das wäre bei 900 Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen nötig.

Derzeit werden 17 Corona-Infizierte aus der Stadt und dem Umland stationär in Hamburger Krankenhäusern behandelt. Davon werden sieben Personen intensivmedizinisch betreut.

Telefon-Hotline für Fragen zum Coronavirus

Allgemeine Fragen zum Coronavirus werden unter der Telefon-Hotline 040 / 428 284 000 beantwortet. Bei auftretenden grippeähnlichen Symptomen in Verbindung mit Kontakt zu erkrankten Personen sollte der Hausarzt oder der Arztruf 116117 telefonisch kontaktiert werden.

Weitere Informationen
Darstellung von Viren neben der Form von Hamburg. © panthermedia Foto:  lamianuovasupermail@gmail.com (YAYMicro)

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Ein Plakat mit der Aufschrift "Ruhe bitte - Abitur" hängt an einer Tür in einem Flur vom Gymnasium Mellendorf in der Region Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Ticker: Schriftliches Abitur in Hamburg und MV beginnt

In der Hansestadt nehmen daran etwa 9.900, im Nordosten 5.500 Schülerinnen und Schüler teil. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 05.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen spazieren am Hamburger Jungfernstieg © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

"Bundes-Notbremse": Hamburg im Zweifel strenger

Keine Lockerungen durch die "Bundes-Notbremse" in Hamburg. Für Jogger und Spaziergänger wird es sogar strenger. mehr