Heinrich-Hertz-Turm und Messehallen in Hamburg © picture alliance / blickwinkel Foto: McPHOTO/C. Ohde

Hamburg: ITS-Weltkongress findet unter 2G-Bedingungen statt

Stand: 10.09.2021 12:44 Uhr

Wie sieht die Zukunft der Mobilität aus? Antworten darauf soll der ITS-Weltkongress für intelligente Verkehrssysteme geben. Er wird vom 11. bis 15. Oktober in Hamburg stattfinden. Gäste sollen vollständig geimpft oder gesundet sein: Es gilt die 2G-Option.

Corona soll die weltgrößte Verkehrsmesse nicht beeinträchtigen. 12.000 Fachleute aus aller Welt werden sich eine Woche frei auf dem Messegelände bewegen können, wenn sie geimpft oder genesen sind. Innerhalb der Veranstaltungsorte besteht allerdings grundsätzlich Maskenpflicht.

90 neue Techniken zum Ausprobieren

Wenn sie das nachweisen können, erwarten sie gleich 90 neue Techniken zum Ausprobieren. Außerhalb der ausgebuchten Messehallen können Fachbesucher und -besucherinnen in elf verschiedenen Autotypen autonom ohne Fahrer zwölf Kilometer durch die Innenstadt fahren. Oder am Alten Elbtunnel die neueste Generation von Drohnen erleben. Sie können einen digitalen Blindenhund beobachten oder in Deutschlands ersten autonomen S-Bahnen nach Bergedorf mitfahren.

An einem Tag können auch alle Hamburgerinnen und Hamburger teilnehmen, sagte ITS-Chef Harry Evers. Möglicherweise wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den ITS-Kongress am 11. Oktober im CCH eröffnen - das wäre eine ihrer letzten Amtshandlungen.


10.09.2021 12:43 Uhr

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hatten wir berichtet, dass für die ITS-Teilnehmenden keine Maskenpflicht gelten soll. Der Veranstalter wies darauf hin, dass innerhalb der Veranstaltungsorte aber grundsätzlich eine Maskenpflicht gilt. Wir haben den Text korrigiert.

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.09.2021 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Straßenverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Auto wird von Feuerwehrleuten mithilfe eines Krans aus der Dove-Elbe gezogen. © NEWS5 Foto: Schröder

Steg mit Auffahrt verwechselt: Ehepaar fährt in die Dove-Elbe

Die Feuerwehr kam in Hamburg-Curslack einem Ehepaar zu Hilfe, das sich in der Elbe aufs Autodach gerettet hatte. mehr