Stand: 26.06.2019 07:03 Uhr

Geplante Brücke in Barmbek sorgt für Unmut

Im Hamburger Stadtteil Barmbek wollen Bürger und Bürgerinnen den Bau einer ihrer Meinung nach überflüssigen Brücke verhindern. Der Bezirk Nord plant hier eine 1,8 Millionen Euro teure Quere über den Osterbekkanal in der Nähe des Museums der Arbeit. Nur für Fußgänger und Radfahrer soll die neue Maurienbrücke nutzbar sein, die beide Teile der Maurienstraße nördlich und südlich des Osterbekkanals verbinden würde. Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau begonnen werden, Fertigstellung wäre voraussichtlich im kommenden Jahr.

Steuerzahlerbund hält Brücke für unnötig

An gleicher Stelle - direkt neben dem Museum der Arbeit - gab es bis zum Zweiten Weltkrieg eine Brücke. Nur: "Niemand könne schlüssig erklären, wofür man jetzt diese Brücke benötigt", sagt Petra Ackmann vom Bund der Steuerzahler. Denn nur wenige hundert Meter weiter gibt es schon zwei weitere Brücken über den Kanal. Der Bund der Steuerzahler hält den Bau deshalb für Geldverschwendung. Das Bezirksamt Nord lege es offenbar darauf an, so Ackmann, ins Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes zu kommen.

Petition gegen Brückenbau gestartet

Im Internet hat eine Initiative eine Petition gestartet, um den Bau doch noch zu stoppen. Vorsichtige Kritik an den Plänen im Bezirk Barmbek kommt auch von SPD-Fraktionschef Alexander Kleinow: Die Brücke an sich sei in Ordnung, es fehle aber ein Gesamtkonzept für das Quartier nördlich und südlich des Osterbekkanals.

Weitere Informationen

"Schwarzbuch": Von Zaun-Possen und Buckelpisten

Abgesperrte Zebrastreifen und fehlgeplante Straßen: Im "Schwarzbuch" des Steuerzahlerbunds finden sich auch in diesem Jahr allerhand kuriose Steuer-Verschwendungsfälle im Norden. (06.11.2018) mehr

Die "Goldene Wand" schafft's ins "Schwarzbuch"

Die "Goldene Wand" auf der Veddel sei ein "eklatanter Fall von Verschwendung" und bei einer Software für Hamburgs Sozialbehörde seien die Kosten explodiert, kritisierte der Bund der Steuerzahler. (05.10.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.06.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

00:43
Hamburg Journal 18.00
00:22
Hamburg Journal 18.00