Stau auf einer Hamburger Autobahn. (Archivfoto) © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Ferienbeginn in Hamburg: Viel los auf Autobahn und Flughafen

Stand: 11.07.2022 08:02 Uhr

Zum Start der Sommerferien in Hamburg war es auf den Straßen und am Flughafen voller als sonst. Auf den Autobahnen kam es vor allem auf der A7 und A1 immer wieder zu Staus. Insgesamt blieb das befürchtete große Chaos aber bis jetzt aus.

Auch in Berlin, Brandenburg und Teilen der Niederlande hat die Urlaubszeit begonnen. Nordrhein-Westfalen ist bereits in der dritten Ferienwoche, erste Reisende treten die Rückreise an. Bis Sonntagnachmittag erwartete der ADAC deshalb großes Gedränge und Staus auf den Autobahnen, auch im Großraum Hamburg und in Schleswig-Holstein.

Vor allem auf der A1 und der A7 in Richtung Süden kam es am Wochenende immer wieder zu Staus von fünf bis zehn Kilometern, beispielsweise bei Fehmarn in Richtung Lübeck oder vor dem Hamburger Elbtunnel. Weiterhin ist zudem mit stockendem Verkehr auf der A23 bei Halstenbek in Richtung Norden zu rechnen. Grund dafür sind einem Polizeisprecher zufolge geplante Bauarbeiten, durch die nur noch eine Spur frei bleibt.

Bettenwechsel sorgt für kilometerlange Staus auf der A7

Am Sonnabend wurde der Bettenwechsel vor allem auf der A7 deutlich: Kurz vor Hamburg-Stellingen staute sich der Verkehr in Richtung Süden, während sich Autofahrerinnen und Autofahrer über eine freie Fahrt in den Norden freuen konnten. "Mein Gefühl sagt, mir dass wir schon deutlich andere Ferien-Wochenenden hatten mit deutlich mehr Verkehr und mehr Staulagen und von daher ist es verhältnismäßig ruhig", sagte Christian Merl von der Autobahn GmbH Nord. "Natürlich haben wir Stau, die Urlauberinnen und Urlauber haben zum Teil eine Fahrzeit von circa 50 Minuten Verzögerung auf der A7. Das ist schon eine Menge, das möchte ich gar nicht kleinreden, aber wir hätten mit viel mehr gerechnet", so Merl.

Volle Autobahnen auch schon am Freitag

Bereits am Freitagnachmittag kam es auf der A7 von Flensburg in Richtung Hamburg zwischen Quickborn und dem Elbtunnel zu 15 Kilometern Stau. Auch auf der A1 von Lübeck in Richtung Hamburg staute sich der Verkehr zwischen dem Kreuz Hamburg-Ost und dem Dreieck Norderelbe auf neun Kilometern. Alle aktuellen Verkehrsmeldungen für Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen bündelt das NDR Verkehrsstudio unter www.ndr.de/verkehr.

ADAC erwartet Reisesommer wie vor Corona

Der ADAC rät, auf ruhigere Alternativrouten oder auf einen anderen Reisetag auszuweichen. Insgesamt werde dieser Reisesommer wieder so staureich wie vor Beginn der Corona-Pandemie, denn Heimat- und Campingurlaub seien seit Jahren sehr beliebt.

Videos
Menschen in einer Warteschlange am Hamburger Flughafen © Screenshot
2 Min

Ferienstart: Reisende stellen sich auf Wartezeit ein

Egal ob Flugzeug, Bahn oder Auto – nach dem Reise-Chaos der vergangenen Wochen haben viele einen zeitlichen Puffer eingeplant. 2 Min

Flughafen: Längere Wartezeiten einplanen

Am Hamburger Flughafen waren am Sonntag, genau wie zuvor am Sonnabend, 140 Starts und 140 Landungen geplant. Am vollsten sei es dabei zumeist am frühen Morgen gewesen, sagte eine Flughafensprecherin. Erwartet wurden an beiden Tagen jeweils etwa 40.000 Passagiere. Damit liegen die Zahlen leicht unter dem reisestärksten Tag am Freitag, mit jeweils 155 geplanten Starts und Landungen.

Zeitweise war es am Terminal zu Wartezeiten zwischen 60 und 90 Minuten gekommen. Großes Chaos oder Frust blieben dennoch aus: In den meisten Fällen seien die Menschen verständnisvoll, geduldig und gut vorbereitet gewesen, teilte ein Sprecher der Bundespolizei am Sonnabend mit. Grundsätzlich bittet der Airport nach wie vor darum, mindestens zweieinhalb Stunden vor Abflug an den Flughafen zu kommen und wenn möglich den Vorabend-Check-in zu nutzen.

Neun-Euro-Ticket: Volle Regionalzüge

Wer mit dem Zug in den Urlaub fahren möchte, sollte bedenken, dass Regionalzüge sehr voll sein können und eine Mitnahme des Fahrrads eventuell nicht möglich sein wird. Denn das Neun-Euro-Ticket wird weiterhin rege genutzt.

Weitere Informationen
Blick von einer Autobahnbrücke auf den fließenden Verkehr © picture-alliance/ dpa / Ronald Wittek Foto: Ronald Wittek

Die aktuellen Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen für Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

Reisende schauen am Flughafen Hamburg auf eine Anzeigetafel. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Flughafen Hamburg: So sehr verspäten sich die Flüge

In diesen Tagen herrscht Chaos am Hamburger Flughafen. Am Airport geraten die Flugpläne durcheinander. Hier ein Überblick über die durchschnittlichen Verspätungen der Airlines. mehr

Flugreisende stehen unter den Anzeigetafeln und vor den Check-In Schaltern in Terminal 1 am Airport Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Stärkster Reisetag: Wartezeit am Hamburger Flughafen schwankt

Auf dem Airport war am Freitag viel los. Das Warten an den Sicherheitskontrollen hielt sich aber in Grenzen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 08.07.2022 | 16:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

A7

Flugverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Drei Kita-Mädchen machen gemeinsam Musik. © dpa Foto: Christian Charisius

Ver.di und Eltern klagen über Personalmangel in Hamburgs Kitas

Laut ver.di fehlen rund 4.000 Kita-Kräfte. Die Gewerkschaft fordert bessere Arbeitsbedingungen und mehr Bezahlung. mehr