Stand: 14.05.2020 11:24 Uhr  - NDR 90,3

Corona-Studie: UKE will 6.000 Kinder testen

Bild vergrößern
Das UKE will unter anderem erforschen, ob Kinder das Virus an Erwachsene weitergeben.

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) will 6.000 Hamburger Kinder auf das neuartige Coronavirus testen. Die große Studie soll eine der wichtigsten und umstrittensten Fragen der Coronavirus-Übertragung klären: Geben Kinder das Virus an Erwachsene weiter? Die Ergebnisse der Hamburger Studie könnten für Öffnungsschritte in Schulen und Kitas wichtig sein.

Ursprünglich hatten die Wissenschaftler erwartet, dass es ähnlich wie bei der Grippe ist: Bei der Influenza übertragen Kinder das Virus besonders schnell. Bei Corona könnte es anders sein, sie bekommen womöglich das Virus von den Ewachsenen. Die Untersuchung der 6.000 Hamburger Kinder auf das neuartige Coronavirus und Antikörper steht unter der Leitung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am UKE.

Die neue Studie ist nicht Teil der großen "Hamburg City Health Study", die seit vier Jahren die Gesundheit der Hamburger untersucht. Das UKE hatte kürzlich angekündigt, diese um Kinder und Jugendliche zu erweitern.

Coronavirus betrifft nicht nur Atemwege

Neben der Corona-Studie mit Kindern präsentierten Wissenschaftler des UKE auch weitere Erkenntnisse über den Krankheitsverlauf von Covid-19, die sie aus Obduktionen gewonnen haben. Das neuartige Corona-Virus ist demnach kein reines Atemwegsvirus. Es ist neben der Lunge auch in zahlreichen anderen Organen zu finden, insbesondere in der Niere.

Weitere Informationen

UKE-Studie: Corona-Patienten sterben häufig an Blutgerinnseln

Die Mediziner des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf haben bei der Obduktion verstorbener Covid-19-Patienten oft Thrombosen und Lungenembolien entdeckt. Sie empfehlen Therapien mit Blutverdünnern. (08.05.2020) mehr

Gesundheitsstudie: Nun auch mit Kindern und Jugendlichen

Das UKE erweitert wegen der Corona-Pandemie eine Gesundheitsstudie um Kinder und Jugendliche. Zwischen 600 und 1.000 Kinder sollen auf ihre Infektionsanfälligkeit untersucht werden. (28.04.) mehr

UKE befürchtet zweite Corona-Infektionswelle im Herbst

Der Chef des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), Burkhard Göke, hält eine zweite Corona-Infektionswelle im Herbst für möglich. Das bereite ihm Kopfzerbrechen. (22.04.2020) mehr

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.05.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:32
Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal
02:56
Hamburg Journal