Stand: 26.05.2020 10:16 Uhr

Bezirksversammlungen: Umzug wegen Corona

Das Bezirksamt in Hamburg Mitte. © NDR
Im Bezirk Mitte wollen sich die Delegierten in der Axel-Springer-Passage treffen - und zwar im Eingangsfoyer.

Hamburgs sieben Bezirksversammlungen wollen zur Normalität zurückkehren. Doch wegen der Corona-Abstandsregeln sind die Sitzungsräume für die vielen Abgeordneten zu klein. Nun müssen einige Veranstaltungshallen angemietet werden.

Nach drei Monaten Corona-Pause kommen am Donnerstag vier Bezirksversammlungen zusammen. Ihre Arbeit hatten vorübergehend kleine Hauptausschüsse übernommen, doch nun sollen wieder alle gewählten Abgeordneten ran.

Hamburg-Haus und Uni-Hörsaal

Im Bezirk Mitte trifft man sich in der Axel-Springer-Passage - und zwar im Eingangsfoyer. Eimsbüttels Abgeordnete finden ausreichend Abstand im Großen Saal des Hamburg-Hauses. Bergedorfs Bezirksversammlung wird in einen Hörsaal der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) verlegt. In Altona kommt man zwar im normalen Saal zusammen, doch der Platz reicht nur für zwei Drittel der Politikerinnen und Politiker. Die Bürgerinnen und Bürger sind von allen Versammlungen ausgeschlossen, in Mitte und Altona werden die Sitzungen online übertragen.

In Wandsbek bleibt es beim Ratssaal

Eine Woche später folgt die Bezirksversammlung Wandsbek. Kurios aber wahr: Ausgerechnet die größte Versammlung mit 57 Abgeordneten bleibt im angestammten Ratssaal. Die erste Bankreihe klebt an der Bühne, die letzte an der Rückwand. Wer mal raus muss, darf das nur mit Maske. In Hamburg-Nord wird dafür am 18. Juni die Leichtatletikhalle neben der Sporthalle Hamburg angemietet. In Harburg trifft sich die Versammlung erst im September. Das sorgt für Unmut bei Abgeordneten, weil sie auf Einflussnahme und Sitzungsgelder verzichten müssen

Weitere Informationen
Ein Mann filmt eine Szene. © picture alliance / dpa Themendienst Foto: Andrea Warnecke

Bald alle Bezirksversammlungen im Livestream?

In zwei Hamburger Bezirken werden die Bezirksversammlungs-Sitzungen wegen Corona bereits live im Internet übertragen. Der Rest könnte jetzt nach dem Willen von Finanzsenator Dressel folgen. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.05.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein junges Mädchen mit OP-Maske © Colourbox

Tests und Masken jetzt auch für Hamburgs Vorschüler

Im Unterricht können sie jetzt auch Masken tragen und sich vorher selbst testen - auf freiwilliger Basis. mehr