Besichtigungen beim Tag der offenen Moschee in Hamburg

Stand: 03.10.2022 19:51 Uhr

Am Tag der offenen Moschee haben sich am Montag auch in Hamburg viele muslimische Gemeinden für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Der Tag der offenen Moschee wird seit 1997 jährlich am Tag der Deutschen Einheit begangen.

Das bundesweite Motto des Tages der offenen Moschee lautete in diesem Jahr "Knappe Ressourcen - große Verantwortung". Der Koordinierungsrat der Muslime erklärte dazu: "Die Bewahrung der Schöpfung und ein verantwortungsvoller Umgang mit ihr gehören zu den wichtigsten religiösen, gemeinschaftlichen, aber auch individuellen Aufgaben der Muslime."

Im Anschluss Islamwoche mit Veranstaltungen

In Hamburg öffneten nach Angaben der Schura, also dem Rat der Islamischen Gemeinschaften, 16 Moscheen ihre Pforten. Zudem konnte die Al-Nour-Moschee im Stadtteil Horn, die früher eine Kirche war, besichtigt werden. Die Ahmadiyya-Gemeinschaft hieß Besucherinnen und Besucher in ihrer Fazle-Omar-Moschee im Stadtteil Lokstedt willkommen. An den Tag der offenen Moschee schließt sich nach Angaben der Schura bis Sonnabend eine Islamwoche mit Veranstaltungen an.

Menschen besuchen die Sehitlik Moschee am Tag der offenen Moschee (TOM) 2021 © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer
AUDIO: Tag der offenen Moschee und Islamwoche in Hamburg (5 Min)

Proteste vor Blauer Moschee

Vor dem Islamischen Zentrum Hamburg (IZH), das sich ebenfalls am Tag der offenen Moschee beteiligte, demonstrierten am Montag Hunderte Menschen. Kritikerinnen und Kritiker der iranischen Regierung protestierten gegen Menschrechtsverletzungen in dem Land. Der Verein Kulturbrücke hatte zu der Kundgebung aufgerufen. Hintergrund der Spannungen sind die Proteste Oppositioneller im Iran wegen des Todes der 22 Jahre alten Mahsa Amini.

Weitere Informationen
Demonstranten fordern am Tag der offenen Moschee vor der Blauen Moschee in Hamburg die Schließung des Islamischen Zentrums. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Proteste vor der Blauen Moschee an der Außenalster

Hunderte Menschen haben vor dem Islamischen Zentrum demonstriert, das als Außenposten für den iranischen Staat gilt. mehr

Menschen besuchen die Sehitlik Moschee am Tag der offenen Moschee (TOM) 2021 © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

Tag der offenen Moschee und Islamwoche laden zum Austausch

Am 3. Oktober ist der Tag der offenen Moschee. In Hamburg beginnt die Islamwoche - sie soll muslimisches Leben erfahrbar machen. mehr

Während einer Demonstration gegen das politische Regime im Iran hält eine Frau ein Plakat mit einer Karikatur. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Tausende protestieren in Hamburg gegen Regime im Iran

Nach dem Tod einer jungen Frau im Iran gibt es auch in anderen Ländern Proteste. In der Hansestadt gehen Tausende auf die Straße. (01.10.2022) mehr

DIe Blaue Moschee in Hamburg. © picture alliance

Mann beschmiert Blaue Moschee an der Außenalster

Die Blaue Moschee in Hamburg ist Ziel eines Farbanschlags geworden. Der Täter hatte sich als Paketbote ausgegeben. Die Polizei sucht nun Zeugen. (26.09.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 03.10.2022 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Hamburger Rathaus am Abend. © picture alliance/imageBROKER Foto: Christian Ohde

Hamburger CDU stellt 74 Änderungsanträge zum Doppelhaushalt

Hamburgs größte Oppositionspartei übt viel Kritik an den Senats-Plänen zum Haushalt. Sie würde das Geld gern umverteilen. mehr