Stand: 17.07.2017 06:37 Uhr

A 7: Widerstand gegen Sperrung in Schnelsen

Bild vergrößern
In Hamburg-Schnelsen wird ein Lärmschutzdeckel gebaut.

Die Bezirksversammlung Eimsbüttel fordert, die geplante Vollsperrung der Autobahn-Auffahrt Hamburg-Schnelsen zu verkürzen. Die SPD meint, dass eine anderthalbjährige Sperrung kaum zumutbar sei. Ab kommender Woche will die Hamburger Verkehrsbehörde die Auffahrt in Schnelsen schließen. Hintergrund sind der Ausbau der A 7 und der Bau eines Lärmschutzdeckels.

Sperrung bis Dezember 2018 geplant

Die Hamburger Verkehrsbehörde will die Auffahrt Schnelsen Richtung Hannover vom 24. Juli bis zum Dezember 2018 schließen. Der Tunnel müsse vorübergehend beide Fahrtrichtungen aufnehmen. Wenn dann in Schnelsen noch Autos auf die A 7 auffahren würden, steige das Unfallrisiko enorm, so die Behörde.

SPD: "Kaum zumutbar"

Eimsbüttels SPD-Verkehrsexperte Koorosh Armi lehnt die lange Sperrung dennoch ab: "Der A-7-Ausbau bedeutet ohnehin eine enorme Belastung für Schnelsen, Eidelstedt und Stellingen", sagte er NDR 90,3. Dass dazu noch anderthalb Jahre Sperrung hinzukämen, sei kaum zumutbar.

Auch auf der Umleitung wird es eng

Armi bemängelte auch, dass die Umleitungsstrecke für einen Monat nur einspurig befahrbar sein soll. Autofahrer im Hamburger Nordwesten sollen während der Sperrung zur Auffahrt Eidelstedt an der A 23 umgeleitet werden, von wo aus sie über das Dreieck Hamburg-Nordwest auf die A 7 gelangen. Die A 23 aber soll in den Sommerferien asphaltiert werden. Der SPD-Politiker fordert deswegen, erst die A 23 zu erneuern und dann die A-7-Auffahrt zu sperren. Zudem will er eine zweite Umleitung über Schnelsen-Nord – zur Entlastung der Holsteiner Chaussee.

Sperrung wurde bereits verschoben

Ursprünglich war die Sperrung bereits für Anfang Juli vorgesehen, war dann aber wegen der angespannten Verkehrslage auf Ende Juli verschoben worden – auf den Start der Hamburger Schulferien.

Auch Anschlussstelle Volkspark wird in den Ferien gesperrt

Auf der A 7 wird es in den Sommerferien eine weitere Baustelle geben: Vom 24. Juli bis zum 24. August wird nämlich auch die Anschlussstelle Volkspark dicht gemacht. Diese Sperrung hängt mit dem Neubau der Langenfelder Brücke zusammen.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

A-7-Auffahrt Schnelsen: Sperrung verschoben

Die für Montag geplante Sperrung der Autobahn-Auffahrt Hamburg-Schnelsen wird um zwei Wochen verschoben. A-7-Verkehrskoordinator Merl begründete dies mit der angespannten Verkehrslage. mehr

Autobahn 7: Der große Ausbau im Norden

Die A 7 wird auf einer rund 70 Kilometer langen Strecke zwischen dem Hamburger Elbtunnel und dem Dreieck Bordesholm ausgebaut. NDR.de informiert über das Bauprojekt und die aktuelle Verkehrslage. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.07.2017 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:32

Immer mehr Angriffe auf Rettungskräfte

17.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:50

Kreuzfahrtsaison mit Rekordzahlen

17.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:33

Gefährder trotz Fußfessel geflogen

17.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal