Stand: 24.07.2018 17:04 Uhr

300 Kilogramm Kokain aus der Elbe gefischt

Bild vergrößern
Sporttaschen voller Kokain - der Zoll spricht von 300 Kilogramm.

Einen Tag nach dem Fund von Taschen auf der Elbe haben Zollfahnder Einzelheiten bekanntgegeben: Die Beamten fischten insgesamt 15 Taschen und Rucksäcke aus dem Wasser. Darin: Mindestens 300 Kilogramm Kokain mit einem Straßen-Verkaufswert von rund 60 Millionen Euro, so der Zoll.  

Hubschrauber suchen Elbufer ab

Die ersten schwarzen Taschen voller Drogen waren am Montag bei Brunsbüttel aufgetaucht. Das Zollboot "Glückstadt" fischte sie aus dem Wasser. Seitdem fahnden Boote, Hubschrauber und Taucher nach weiteren verdächtigen Gegenständen. Die Elbufer zwischen Hamburg und Brunsbüttel wurden abgesucht. Weitere Funde meldeten die Einsatzkräfte bislang jedoch nicht.

Ein Zollbeamter schaut mit einem Fernglas auf die Elbe.

300 Kilogramm Kokain aus der Elbe gefischt

NDR 90,3 - Treffpunkt Hamburg -

Zollfahnder haben am Montag 15 Sporttaschen mit Kokain in der Elbe und am Elbufer gefunden. Inzwischen haben die Beamten einen ersten Verdacht, woher die Drogen stammen.

4,5 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Beamte verfolgen erste konkrete Spuren

Die Fahnder gehen davon aus, dass die Drogentaschen von einem Frachtschiff in die Elbe geworfen worden waren. Möglich ist beispielsweise, dass eine Kontrolle im Hafen drohte und die Besatzung die illegale Ware deshalb loswerden wollte. In solchen Fällen sammeln üblicherweise Kuriere die Drogenpakete ein.

Nach Angaben des Zollfahndungsamts Hamburg gehen die Ermittler einem ersten konkreten Ansatz nach. Weitere Einzelheiten dazu nannte er nicht. Die Beamten werteten darüber hinaus Daten zu den lokalen Strömungs- und Windverhältnissen aus. Ziel ist es, die Bewegungen der im Wasser treibenden Taschen nachzuvollziehen.

Weitere Informationen

Drogenrazzia: Polizei stößt auf Bunker

Die Hamburger Polizei hat bei einer Drogenrazzia in Neuallermöhe einen versteckten Bunker entdeckt. Er diente offenbar als Lager und Aufenthaltsraum für mehrere Kleindealer. mehr

Erneut Polizeikontrollen gegen Drogenszene

In der Nacht zu Freitag ist die Hamburger Polizei erneut gegen die Drogenszene vorgegangen. 100 Verdächtige wurden kontrolliert, über 80.000 Euro Bargeld sichergestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.07.2018 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

03:28
Hamburg Journal

Tschentscher gibt Regierungserklärung ab

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:45
Hamburg Journal

Soko "Fahrrad" ermittelt in Rothenburgsort

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02
Hamburg Journal

Hamburg Boat Show beginnt

17.10.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal