CD-Cover des Albums "Hamburg" © Leopard Records

Lebensfroher, tiefgehender Fusionjazz

Stand: 12.03.2021 10:34 Uhr

Hamburg gilt durch seinen Hafen und die internationale weltoffene Atmosphäre als "Tor zur Welt". Dass dies der ideale Nährboden für Jazz ist, findet auch die Saxofonistin Stephanie Lottermoser.

von Mauretta Heinzelmann

Jazz zum Tanzen? Bei Stephanie Lottermoser auf jeden Fall. Jazz erfrischend und unterhaltsam? Jawohl. Funky? Komplex und toll arrangiert? Genau. Und dann ist das auch noch eindeutig Jazz aus "Hamburg". Denn so heißt das vierte Album der Münchner Saxofonistin. Die Wahlhamburgerin hat es für die Hansestadt komponiert, von der sie auch nach drei Jahren so begeistert ist, als wäre sie hier im Urlaub. Im September 2018 kam die junge Saxofonistin und Sängerin mit zwei gepackten Koffern in Hamburg an. "Die Szene hier ist unglaublich aufgeschlossen, offen und unterstützend", sagt die vielseitige Powerfrau, "kaum einer schaut hier ausschließlich auf sich selbst. Ich fühlte mich sofort sehr willkommen und herzlich aufgenommen". Das mag an ihrer lebensfrohen Art liegen, die auch die Essenz ihrer Musik ist.

Dabei entfaltet das sorgfältig komponierte und ausgereifte Album erstaunliche Tiefe. Es geht um die Wendung nach innen ("Within"), das innere Kind ("Letter to the Inner Child"), die Schattenseiten des Adrenalins ("Hype") und immer wieder die Begeisterung, wie schön doch das Leben, die Musik und die Stadt an der Elbe ist wie im Song "Morgen (Hamburg)". Stefanie Lottermoser nimmt sich Zeit für ausgedehnte Improvisationen und krönt die mitreißend groovenden Nummern zuweilen mit ihrem klaren unprätentiösen Gesang.

Das Tor zur Welt: Hamburg hat durch seinen Hafen eine internationale weltoffene Atmosphäre, die der ideale Nährboden für den Jazz ist. Diese Musik braucht einen himmelweiten Horizont und ein großes Herz und beides öffnet sie auch beim Hören.

Weitere Informationen
Saxophone mit CD © fotolia.com Foto: ThorstenSchmitt, jasoncphoto

Jazz-CD-Tipps

Die NDR Jazzredaktion stellt neue Alben vor. Hier finden Sie die Rezensionen dieser CDs und Produktionen der NDR Bigband. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Hamburg

Genre:
Jazz
Zusatzinfo:
Label:
Leopard Records
Veröffentlichungsdatum:
05.03.2021
Preis:
16,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Play Jazz! | 15.03.2021 | 22:35 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jazz

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Die Fantastischen Vier spielen auf einer Bühne, unterstützt von weiteren Musikern. © NDR Foto: Doreen Pelz

​​Die Fantastischen Vier in Büsum: Hits zum Mitsingen und neuer Song

6.500 Fans haben die Stuttgarter Rapper bei ihrem Open-Air-Konzert an der Küste bejubelt. Im Oktober erscheint das neue Album. mehr