NDR Radiophilharmonie

2. Sinfoniekonzert A

Donnerstag, 13. Oktober 2022, 20:00 bis 22:00 Uhr

Cellistin Harriet Krijgh © Felix Broede Foto: Felix Broede
Cellistin Harriet Krijgh © Felix Broede Foto: Felix Broede
Cellistin Harriet Krijgh

Aus der "Neuen Welt" stammt nicht nur Antonín Dvořáks berühmteste Sinfonie, sondern auch das Musikerehepaar Cindy McTee und Leonard Slatkin. Beide waren längere Zeit in Europa tätig: sie als Kompositionsstudentin von Krzysztof Penderecki, er als Chefdirigent verschiedener Londoner Orchester. In Hannover gesellt sich zu ihnen die Niederländerin Harriet Krijgh, die das 1. Cellokonzert von Camille Saint-Saëns spielen wird.

Kontemplativ und energetisch: "Double Play"

In Cindy McTees Kompositionen bündelt sich die "Energie des modernen Amerika", findet der Musikkritiker Charles Ward. Das erinnert an den Gründungsvater der US-amerikanischen Moderne, Charles Ives. Und an ihn knüpft McTee in "Double Play" tatsächlich an. Das kontrastreiche, zu Beginn eher kontemplative, im zweiten Teil von Jazzrhythmen belebte Stück entstand 2010 für Leonard Slatkin und das Detroit Symphony Orchestra - "ein echtes Hörvergnügen", wie ein Uraufführungskritiker urteilte.

Dvořák und Slatkin: zwei Männer von Welt

Der in Los Angeles aufgewachsene Leonard Slatkin hatte fast bei allen wichtigen US-amerikanischen Orchestern Leitungsfunktionen inne: in St. Louis, Cleveland, Washington, Nashville, Pittsburgh und Detroit. Hinzu kamen Chefposten in London und Lyon. Ein Brückenbauer zwischen Alter und Neuer Welt also. Und welches Stück passt besser hierzu als Dvořáks Sinfonie Nr. 9?! Komponiert von einem Böhmen in New York, klassisch angelegt, aber mit deutlichen Anklängen an die Musik Nordamerikas.

Mit Eigensinn: Saint-Saëns' Cellokonzert a-Moll

Mit beiden Beinen in Europa steht hingegen Saint-Saëns' Cellokonzert a-Moll, das sich seit der Uraufführung 1873 großer Beliebtheit erfreut. Auch, weil es geschickt mit den Hörerwartungen spielt, indem es Ein- und Dreisätzigkeit kunstvoll miteinander verschränkt.

Moderation: Friederike Westerhaus

Das Programm

Cindy McTee
"
Double Play"
Camille Saint-Saëns
Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 "Aus der Neuen Welt"

Harriet Krijgh Violoncello
NDR Radiophilharmonie
Ltg.: Leonard Slatkin

Live aus dem Großen Sendesaal in Hannover

Weitere Informationen
Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

NDR Radiophilharmonie

Konzerte der NDR Radiophilharmonie mit Chefdirigent Andrew Manze oder renommierten Gastdirigenten sendet NDR Kultur alle 14 Tage donnerstags - live oder als Aufzeichnung. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

NDR Klassik

Sollten Sie einmal ein Konzerthighlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Mehr Kultur

Eine Frau und ein Mann fahren im Rollstuhl durch eine Einkaufspassage © Max Ophüls Festival Foto: Max Ophüls Festival

Inklusion im Film: Mehr Hürden als Brücken

Um einen Film mit Menschen mit Behinderung in der Hauptrolle umzusetzen, zeigten Studierende aus Hamburg außergewöhnliches Engagement. mehr