Kriminalhörspiel

Auf der Suche nach Chet Baker

Sonntag, 23. Januar 2022, 19:00 bis 20:00 Uhr

Chet Baker mit Anzug und Sonnenbrille. © Jazzprezzo Foto: Susanne Schapowalow
Chet Baker mit Anzug und Sonnenbrille. © Jazzprezzo Foto: Susanne Schapowalow
Die Fotografin Schapowalow portraitierte den "James Dean des Jazz" 1959 in Frankfurt.

Chet Baker starb im Mai 1988 in Amsterdam in Folge eines Sturzes aus dem Hotelfenster. Unfall? Selbstmord? Mord? Sein Tod bleibt bis heute ein Mysterium. Evan Horne, Jazzpianist, wird von seinem Freund Professor Ace Burrington um Mithilfe bei den Recherchen für dessen Buch über Chet Bakers letzte Tage in Amsterdam gebeten. Doch als Evan in Amsterdam ankommt, ist der Professor von der Bildfläche verschwunden. Vieles deutet darauf hin, dass er Opfer eines Verbrechens geworden ist. Evan verirrt sich bei seiner Suche in einem lebensgefährlichen Labyrinth aus Gassen, Coffeeshops und Abrissbuden.

Nach dem gleichnamigen Roman von Bill Moody.

Mit Martin Engler, Michael Wittenborn, Wolf-Dietrich Sprenger, Yorck Dippe, Tim Grobe, Fjodor Olev, Barbara Nüsse, Jens Rachut, Jürgen Uter, Maria Magdalena Wardzinska, Arne Schumacher u.a..

Übersetzung aus dem Amerikanischen: Anke Caroline Burger.
Komposition: Vladislav Sendecki.
Musiker: Vladislav Sendecki (Piano), Lutz Büchner (Saxophon), Ingmar Heller (Bass), Nathan Ott (Schlagzeug).
Bearbeitung und Regie: Wolfgang Seesko.
Redaktion: Christiane Ohaus.
Produktion: NDR 2016.