Feature

Salvator Mundi

Dienstag, 03. März 2020, 20:00 bis 21:00 Uhr

Das Gemälde "Salvator Mundi" von Leonardo da Vinci wird von Besuchern des Auktionshauses Christie's begutachtet. © picture alliance/Kirsty Wigglesworth/AP/dpa Foto: Kirsty Wigglesworth
Kunst oder Kommerz? Warum erzielt ein Bild, das kaum ein Kunstexperte tatsächlich Leonardo da Vinci zuschreibt, 450 Millionen Dollar?
Erlöser des Kunstmarktes

1958 wird das Bild „Salvator Mundi“ bei einer Londoner Auktion für 45 Britische Pfund verkauft. Der „Retter der Welt“ verschwindet daraufhin mehr als 40 Jahre von der Bildfläche. Das Renaissance-Gemälde lagert, wie viele andere Kunstwerke, in einem Genfer Zollfreilager. Bis heute gibt es wenige Kunstexperten, die das Bild tatsächlich Leonardo da Vinci zuschreiben, dennoch erzielt „Salvator Mundi“ bei einer Auktion vor gut zwei Jahren 450 Millionen Dollar und wird damit zum teuersten Kunstwerk der Welt. Das Feature von Christian Lerch erforscht die Welt des internationalen Kunsthandels, in dem es längst nicht mehr um die Kunst, sondern ums Investment geht.

Dieses Feature finden Sie in der ARD Audiothek.

Ein Feature von Christian Lerch
Mit: Alina Fritsch, Katharina Knap, Alexandra Henkel-König, Markus Meyer, Hans Piesberger
Regie: Christian Lerch
Technische Realisation: Martin Leitner
Produktion: ORF/BR 2016

Podcast
Cover: NDR Feature Box © NDR

NDR Feature Box

Der Podcast zum Abtauchen und Aufhorchen: Porträts und Skandale, Geschichten und Recherchen als Download. mehr