Stand: 01.11.2022 10:15 Uhr

Gas-Kommischoon to Energiekris

Woans kunn de Minschen in de Energiekris beten mehr hulpen warden? Op düsse Fraag wüllt se düsse Week Antwurt geven, so seggt dat Bunnskanzler Olaf Scholz. Morgen besnackt sik dat Bunnskabinett över de Vörsleeg vun de Gaskommischoon. De Facklüüd seggt, se wüllt dörchsetten, dat all Lüüd in’n Dezembermaand eenmal Hölps-Geld utbetahlt kriegt, un dat de Deckel för den Gaspries vunaf den Märzmaand kümmt. Wokeen in’t Johr mehr as tweeunsöventigdusend Euro verdeent, schall man dorop Stüern betahlen. Doröver rut wüllt de Facklüüd, dat utnahmswies de, de dat sünnerlich dull bruukt, ok stantepee al hulpen warrt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Narichten op Platt | 01.11.2022 | 10:15 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Plattdeutsch

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/plattdeutsch/-,norichten51658.html

Mehr Kultur

In Hannover steht neben einer Straße ein Blitzer als Geschwindigkeitskontrolle. © NDR Foto: Julius Matuschik

Kolumne: Hör mal 'n beten to "Blitzer"

NDR 1 Welle Nord

Einmal nicht aufgepasst und schon wird er geblitzt. Dabei gehört Matthias Stührwoldt zu denen, die eigentlich langsam im Straßenverkehr unterwegs sind. mehr