Die Bigband Jazzrausch spielt vor Publikum © IMAGO / Frank Peter Foto: Frank Peter

So war das SHMF 2022: Entspannt, bunt und fröhlich

Stand: 26.08.2022 08:26 Uhr

Am Wochenende endet das Schleswig-Holstein Musik Festival. Dann werden rund 200 Konzerte an über 60 verschiedenen Orten gespielt sein. Trotz weggefallener Corona-Beschränkungen gab es eine Menge Herausforderungen.

Die Bigband Jazzrausch spielt vor Publikum © IMAGO / Frank Peter Foto: Frank Peter
Beitrag anhören 3 Min

von Linda Ebener

Das 37. Schleswig-Holstein Musik Festival blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück: Für die 203 Konzerte und Veranstaltungen wurden rund 165.000 Karten verkauft. Mit einer Auslastung von 84 Prozent hatte das Festival 123 Spielstätte an 65 Orten in Schleswig-Holstein, Hamburg, Süddänemark und dem nördlichen Niedersachsen bespielt. 114 Veranstaltungen waren ausverkauft.

Brahms in vielen Facetten beim SHMF

Bei dem Eröffnungskonzert in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck mit dem Pianisten Igor Levit und dem NDR-Elbphilharmonie Orchester ging noch alles glatt. Brahms stand auf dem Programm. Besonders wichtig war es für Festival-Intendant Christian Kuhnt den Schwerpunkt-Komponisten in vielen verschiedenen Facetten zu zeigen.

Videos
Christian Kuhnt,  Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festivals, spricht im Fernsehstudio des NDR mit dem Moderator Christopher Scheffelmeier. © NDR
3 Min

SHMF-Intendant Kuhnt: Tom Jones war persönlicher Favorit

"82 Jahre alt - und er hat gesungen wie ein junger Gott", sagt SHMF-Intendant Christian Kuhnt zu seinem Highlight Tom Jones des diesjährigen Schleswig-Holstein Musik Festivals. 3 Min

Brahms klassisch, aber auch elektronisch, wie von der Münchener Jazzrausch Big Band. "Deswegen haben wir auch waschechte Unterhaltungsmusik zu dieser seriösen und ernsten Musik von Brahms gestellt. Es kam Heidi Kabel zu Wort, Freddie Quinn genauso wie Kammermusik von Brahms und das hat der Musik dieses Meisters gut getan, auch mal aus diesem teilweise musealen Kontext der Musik herausgehoben zu werden," sagt der SHMF-Chef Kuhnt.

Einzigartiges Festival durch verschiedene Musikstile

Doch nicht jedes Konzert lief so wie es eigentlich geplant war. Es gab gecancelte Flüge, Corona-Erkrankungen und fehlende Koffer zum Beispiel wie bei Gregory Porter und Porträtkünstler Omer Meir Wellber - da musste kurz vorm Auftritt noch mal eingekauft werden. Improvisation war gefordert - vom ganzen Team um Christian Kuhnt: "Jeden Tag mussten wir improvisieren und tatsächlich gab es jeden Tag irgendwas und manchmal eben auch Corona und das ist eben auch so, als würde man neben diesem Festival noch ein Zweites organisieren und planen und das geht natürlich auch an den Kolleg*innen, nicht vorbei, die an ihre Substanz gehen."Auf den Bühnen merkte man davon nichts.

Es war ein entspanntes Festival, ein buntes Festival und ein fröhliches Festival. Einzigartig durch die verschiedenen Musikstile und die unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstler. Deswegen hat Christian Kuhnt auch Künstler wie Danger Dan eingeladen: "Wir sind die einzige Band, die dieses Jahr auf klassischen Musikfestivals und den großen Punk-Festivals spielen kann, ohne klassische Musik oder Punk zu machen und das halte ich doch für ein spannendes Abenteuer." Dem Publikum hatte der Auftritt des klavierspielenden und sanften Rappers gefallen.

 

Weitere Informationen
Der Musiker Danger Dan beim SHMF-Konzert in Lübeck © NDR Foto: Linda Ebener

Danger Dan beim SHMF: Rapper mit Humor und kritischen Texten

In Lübeck kombinierte der Rapper Klaviermusik und HipHop und unterhielt das Publikum mit kluger Zeitgeist-Diagnostik. mehr

Mega Finale mit der NDR-Radiophilharmonie

Die Begeisterung und die Sehnsucht nach Kultur war zu spüren, strahlt Kuhnt. Egal ob Hélène Grimaud, Tom Jones, Sabine Meyer oder auch Porträtkünstler Omer Meir Wellber. Über 200 Konzerte, acht Wochen Festival in ganz Schleswig-Holstein und jetzt zum Abschluss ein mega Finale mit der NDR-Radiophilharmonie und allen vier Brahms-Sinfonien. Zudem gibt es noch den offiziellen Abschluss mit dem NDR-Vokalensemble und dem NDR-Elbphilharmonie Orchester und der amerikanischen Oper Porgy and Bess in Kiel.

 

Weitere Informationen
Ramin Yazdanpanah spielt ein Blas- und ein Saiteninstrument beim SHMF-Konzert in Itzehoe - Zeichnung der Illustratorin Marion von Oppeln © Marion von Oppeln

SHMF: Wenn Mozart Didgeridoo gespielt hätte

Omer Meir Wellber and Friends sind am Mittwoch beim SHMF in Itzehoe aufgetreten. Ein Erlebnisbericht mit Zeichnungen von Marion von Oppeln. mehr

Hélène Grimaud beim SHMF in Lübeck © NDR.de Foto: Linda Ebener

SHMF: Hélène Grimaud beeindruckt in Lübeck

2021 war es für Hélène Grimaud nicht möglich, nach Deutschland zu reisen. Dafür ist sie dieses Jahr für ein Konzert beim SHMF dabei. mehr

Die britische Komponistin Hannah Kendall © SHMF Foto: Brian Doherty

SHMF: Komponistin Hannah Kendall erhält Hindemith-Preis

Die 38-jährige britische Komponistin hat den mit 20.000 Euro dotierten Preis in Büdelsdorf bei Rendsburg erhalten. mehr

SHMF Logo © picture alliance/dpa | Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Ehrenamtliche beim SHMF: Immer dicht dran an den Künstlern

Für die Kultur ist das Ehrenamt eine wichtige Stütze. Auch beim Schleswig-Holstein Musik Festival sorgen die sogenannten Beiräte dafür, dass es läuft. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 26.08.2022 | 07:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Schleswig-Holstein Musik Festival

Mehr Kultur

Sean Connery als James Bond in "James Bond - 007 jagt Dr. No" © picture alliance / Captital Pictures

James Bond: Seit 60 Jahren im Dienste ihrer Majestät

Am 5. Oktober 1962 kam "James Bond - 007 jagt Dr. No" in die Kinos. Seitdem kämpften wechselnde Darsteller gegen das Böse. mehr