Stand: 29.03.2019 11:11 Uhr

Festspielfrühling Rügen mit Kammerkonzerten

von Mirja Freye

Unter dem Motto "Frühlingserwachen" steht das erste Konzert des Festspielfrühlings auf Rügen. Damit wird in Putbus die Konzertreihe feierlich eröffnet. Zehn Tage lang stehen mehr als 20 Konzerte an unterschiedlichen Orten der Insel auf dem Programm.

Das Cello wird in diesem Jahr eine besondere Rolle spielen. Im übertragenen und auch im buchstäblichen Sinne: zum Beispiel gleich am ersten Festival-Wochenende beim Matineekonzert "Bach im Jagdschloss" Granitz und dem "Cello Total"-Abend im Kurhaus Binz. Zusammengestellt wurde das Programm vom neuen Künstlerischen Leiter der Festspiele: Star-Cellist Daniel Müller-Schott. "Es ist eine sehr persönliche Konzertreihe, die er da gestaltet hat", so der Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern Markus Fein.

Klassisches Orchester.

Festspielfrühling Rügen: Eine Insel der Musik

Nordmagazin -

Das Cello und die Kammermusik stehen diesmal im Zentrum des Festspielfrühlings Rügen. Bis zum 7. April finden mehr als 20 Konzerte an unterschiedlichen Orten der Insel statt.

5 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Besucherinnen und Besucher erwartet Kammermusik, Orchestermusik mit Daniel Müller-Schott, Solisten und Jazz. "Wir machen Ausflüge in Richtung Weltmusik. Wir werden diverse Premieren mit dem Ausnahmecellisten Pablo Casals", sagt Fein. Es gebe ganz viele Möglichkeiten, ganz tief einzutauchen in die Musik.

Konzerte am Meer und in Scheunen

Bild vergrößern
Mit 394 Metern ist die Seebrücke Sellin die längste Rügens: Drei Konzerte finden während des Festspielfrühlings auf dieser statt.

Die Musiker spielen in verschieden großen Besetzungen an vielen Orten der Insel. Dazu gehört die Seebrücke in Sellin und es wird Konzerte an entlegenen, zum Teil gut versteckten Orten, auf Rügen geben: Zum Beispiel in der Festscheune im Gut Lebbin und in der Kunstscheune in Vaschwitz. "Wir glauben an das Potential der ländlichen Räume. Wir merken, dass die Konzerte da einfach besonders intensiv, besonders schön, besonders spannend sind.", sagt Fein. Die Menschen seien sehr aufgeschlossen, interessiert und dankbar, dass es nicht die Routine des Großstadtbetriebes gebe.

Musik für alle Menschen erfahrbar machen

Der Festspielfrühling Rügen baut außerdem musikalische Brücken im Landkreis Vorpommern-Rügen. Er zieht Besucher an, die sonst nur selten zu Kulturveranstaltungen gehen, sagt Landrat Stefan Kerth: "Weil das eine große Sache ist, versucht man immer Kultur für Leute erlebbar und erschließbar zu machen, die möglicherweise Berührungsängste haben und zum Beispiel nicht nach Stralsund ins Theater oder zu Konzerten fahren würden." Deswegen sei es toll, das auch internationale Stars dabei seien.

Mit dem Festspielfrühling sollen auch Kinder an die Klassik herangeführt werden. So besuchen die Musiker in den kommenden Tagen auch mehrere Schulen, um mit den Kindern zu musizieren.

Die Gäste des Festspielfrühlings Rügen

Festspielfrühling Rügen mit Kammerkonzerten

Zehn Tage mit Kammer- und Orchesterkonzerten und hochkarätigen Musikern verspricht der Festspielfrühling Rügen. Die künstlerische Leitung übernimmt der Cellist Daniel Müller-Schott.

Art:
Konzert
Datum:
Ende:
Ort:
Vorverkaufskasse der Geschäftsstelle der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
Puschkinstraße 2-4
19055  Schwerin
Telefon:
0385 591 85 85
E-Mail:
kartenservice@festspiele-mv.de
Preis:
5 bis 45 Euro
Hinweis:
Die einzelnen Veranstaltungen finden an unterschiedlichen Orten statt.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch in den Tag | 29.03.2019 | 06:40 Uhr

Mehr Kultur

52:01
NDR Info
48:03
NDR Info
87:45
NDR Kultur