Stand: 17.12.2019 13:00 Uhr

Festspiele MV: Ursula Haselböck wird neue Intendantin

von Axel Seitz
Ursula Haselböck © Festspiele MV
Zuletzt arbeitete Haselböck als Dramaturgin am Konzerthaus Berlin.

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bekommen erstmals in ihrer Geschichte eine Intendantin. Ursula Haselböck übernimmt die Führung des Klassikfestivals zum 1. September 2020. Die Personalie wurde am Dienstagmittag in Schwerin mitgeteilt.

Ursula Haselböck arbeitete in den vergangenen sechs Jahren als Dramaturgin am Konzerthaus Berlin. Die 38-Jährige stammt aus Wien. Zunächst studierte sie in den 90er-Jahren Cello, zudem Germanistik und Musikmanagement. Vor ihrer Zeit am Konzerthaus Berlin arbeitete Haselböck in Österreich bei den Neuberger Kulturtagen sowie beim Grafenegg Festival. "Ich finde, die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind eines der spannendsten Festspiele überhaupt", sagte Haselböck am Dienstag. "Hier wurde bislang sehr viel, wenn nicht sogar alles, richtig gemacht. Ein Festival mit jungen Künstlern gemeinsam gestalten zu können, die immer wieder gerne kommen, das ist ein Traum für jeden Programm-Macher. Darauf freue ich mich besonders."

Ursula Haselböck löst Markus Fein ab

Markus Fein, Intendant der Festspiele MV © dpa-Zentralbild/ZB Foto: Jens Büttner
Markus Fein, seit 2014 Intendant der Festspiele MV, geht an die Alte Oper in Frankfurt am Main.

Die Wienerin folgt auf Markus Fein, der an die Alte Oper Frankfurt am Main wechselt. Der 48-Jährige war seit Anfang 2014 Intendant der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Mit Ursula Haselböck wird das Klassikfestival nun weiblicher und könnte eine österreichische Färbung erhalten.

Findungskommission wählte Haselböck aus

Die Musikmanagerin wurde in den vergangenen Wochen von einer Findungskommission ausgewählt. Zu dieser gehörten unter anderen der kaufmännische Direktor der Festspiele, Toni Berndt, Gründungsintendant Matthias von Hülsen, dessen Nachfolger, der heutige Intendant des Berliner Konzerthauses, Sebastian Nordmann, und die Festspielpreisträgerin Viviane Hagner.

Weitere Informationen
Impressionen vom Auftakt der Festspiele MV in der Saison 2017 am 17.06.2017 in der St-Georgen-Kirche in Wismar. © NDR Foto: Christian Kahlstorff

Festspiele MV 2020: "30 Mal anders"

Feine Kammermusik statt großer Sinfonien, Solisten statt Orchester - die Festspiele MV waren in diesem Sommer anders als geplant, "30mal anders". Abschlusskonzert war am Sonnabend in Wismar. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 17.12.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Kultur

Selbstbildnis von Walter Gramatté © Christoph Irrgang

Walter Gramatté: Ehrung eines vergessenen Expressionisten

Das NS-Regime verfemte seine Kunst als "entartet". Die Hamburger Kunsthalle will mit einer Ausstellung an Gramatté erinnern. mehr

Timothée Chalamet flieht im Kinofilm "Dune" von Denis Villeneuve, der 2021 starten soll, vor einem Monster im Sand © 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. Foto: Chiabella James

Wegen der Corona-Krise: Exklusiv-Filmstart der Kinos wackelt

Das Filmstudio Warner Bros. will im kommenden Jahr 17 große Filme zeitgleich auf Streaming-Diensten starten lassen. mehr

Das Plakat zum Filmfest Schleswig-Holstein 2020 © Filmfest Schleswig Holstein

24. Filmfest Schleswig-Holstein: Kurzfilmwettbewerb nur online

Das Festival in Kiel zeigt heute online neun Kurzfilme aus der Region im Wettbewerb. Sie konkurrieren um zwei Preise. mehr

Eine Frau liest ihrem Kind in gemütlicher Weihnachtsatmosphäre vor. © picture alliance / Zoonar | lev dolgachov Foto: Lev Dolgachov

Vier Kinderbuch-Tipps für die Weihnachtszeit

Mit diesen Büchern kann gemeinsam gesungen, gebastelt und vorgelesen werden. mehr