Der "Cranach von Lübeck": Sonderausstellung über Hans Kemmer

Stand: 22.10.2021 10:12 Uhr

Hans Kemmer gilt als einer der bedeutendsten Maler der Lübecker Reformationszeit. Zu seinem 460. Todestag widmet das St. Annen-Museum dem Meisterschüler Cranachs eine Sonderausstellung.

Die Ausstellung "Cranach - Kemmer - Lübeck. Meistermaler zwischen Renaissance und Reformation" stellt Hans Kemmers Werke mit denen seines Lehrers Lucas Cranach dem Älteren in einen Dialog. Dabei steht die Veränderung der Themen in der Kunst bei Cranach und seinem Meisterschüler Kemmer in der Zeit der Reformation und der deutscher Renaissance im Fokus.

Das St. Annen-Museum stellt rund 60 Werke des Lübecker Künstlers aus - darunter Leihgaben aus unter anderem den Niederlanden, Dänemark, Polen und den USA. Es ist die erste Sonderausstellung über Hans Kemmer.

Der "Cranach von Lübeck": Sonderausstellung über Hans Kemmer

Zu seinem 460. Todestag widmet das St. Annen-Museum dem Lübecker Künstler Hans Kemmer eine Sonderausstellung.

Datum:
Ort:
St. Annen-Museum
St. Annen-Straße 15
23552  Lübeck
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag: 10:00-17:00
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 21.10.2021 | 19:30 Uhr