Vivienne Westwood - die britische Designerin und Queen des Punk wird 80 © IMAGO / ZUMA Wire / Brett Cove

80 Jahre Vivienne Westwood: Hamburg schaut auf den Glam

Stand: 08.04.2021 15:51 Uhr

1973 gründete Vivienne Westwood mit ihrem Ex-Mann dem britischen Sex-Pistols-Manager Malcolm McLaren ihr weltbekanntes Modelabel. Nun ist die britische Designerin 80 Jahre alt geworden.

von Lennart Richter

"Jetzt kommt da auf einmal eine junge Tante aus England und die macht auf einmal was, wo du denkst, wann ziehe ich das denn an," sagt der Hamburger Booker und Modelagent Ted Linow. In den Achtzigern war er Choreograf für Modenschauen. Auf der ganzen Welt arbeitete er für große Namen: Karl Lagerfeld, Pierre Balmain. Und auch für Vivienne Westwood. "Ich brauchte bei ihr nicht die Musik raussuchen, das war alles schon vorbereitet. Aber halt alles andere, die Regie, die Choreografie. Da gab es schon richtige Ansagen, aber sehr, sehr, sehr angenehm."

Ted Linow, Booker und Modelagent  Foto: Margaretha Olschewski
Der Hamburger Booker und Modelagent Ted Linow hat auch für Vivienne Westwood gearbeitet.

Ein paar Jahre zuvor, 1981, hatte Vivienne Westwood mit "Pirates" ihre erste eigene Modenschau präsentiert. Die außergewöhnlichen Kleidungsstücke der ehemaligen Grundschullehrerin und Hobbyschneiderin - im britischen Mode-Establishment sofort ein Hingucker, sagt Sabine Resch, Professorin für Modejournalismus an der Akademie für Mode und Design Hamburg: "Großbritannien ist auf der einen Seite 'Royal Chic' und 'Queen-Style' und ganz bieder und vielleicht noch Jagd-Stil und Karos und Tweets - sehr konservativ. Auf der anderen Seite bietet das gleiche Land die rebellischste Mode, die provokanteste Mode überhaupt. Das zeichnet das Land, aber natürlich auch den Geist von Vivienne Westwood, aus."

Vorliebe für Tabubrüche und Do-it-Yourself-Ästhetik

Schottische Tartanmuster, Nieten, Sicherheitsnadeln und oft eine gewisse Do-it-Yourself-Ästhetik, das alles zieht sich wie ein roter Faden durch ihre Kollektionen und macht sie unverwechselbar. Schon immer liebte Vivienne Westwood Tabubrüche. Eine Welt ohne sie kann sich Valerie Specht, Studentin an der Modeakademie gar nicht mehr vorstellen: "Vivienne Westwood ist einfach eine Punk-Ikone und eine Ikone für ihr Fach. Und das ist egal, ob man in Deutschland ist, in Frankreich oder in Italien. Sie hat es einfach geschafft, dass sie global diesen Stil geprägt hat und da einfach ein Kulturgut geschaffen hat, das nicht mehr wegzudenken ist."

So unberechenbar, so unangepasst, ihre Modekollektionen sind, so sehr liebt die Designerin Beständigkeit in ihrem Privatleben. Seit fast 30 Jahren ist sie mit dem Österreicher Andreas Kronthaler verheiratet. 25 Jahre ist er jünger als seine Frau. Bewundernswert findet Mode-Student Dennis Schneider an ihr vor allem ihre große Schaffenskraft: "Sie ist ja nicht nur Designerin, sie ist auch Aktivistin und Unternehmerin."

Westwood engagiert sich für Umwelt- und Politikthemen

Vivienne Westwood - die britische Designerin und Queen des Punk wird 80 © IMAGO Images xi-Images Foto: Gustavo Valiente
Westwood hat sich schon früh entschieden keine Pelze zu verarbeiten.

Seit vielen Jahren engagiert sich Vivienne Westwood für eine bessere Welt. Gegen Ungerechtigkeit, gegen den Klimawandel. Erst im vergangenen Jahr demonstrierte sie in einem knallgelben Outfit für die Freilassung des Wikileaks-Gründers Julian Assange. Das kommt gut an bei den Studenten, so auch bei Sofia Pavlu: "Sie hat zum Beispiel 2015 zusammen mit Greenpeace gegen die Erdölbohrungen in der Arktis demonstriert und konnte sehr, sehr viele Menschen damit erreichen. Und sie hat auch schon 2007 entschieden, dass sie keine Tierfelle mehr benutzen möchte für ihre Kostüme und Accessoires."

Heute will Vivienne Westwood kein Punk mehr sein. Ihre Stimme, laut und schrill, hat sie sich trotzdem erhalten. Obwohl ihre Kleider in Museen ausgestellt werden - von gestern ist die 80-Jährige noch lange nicht, findet Ted Linow: "Was die ja auch so schlau macht: Sie umgibt sich mit jungen Leuten. So verpasst sie keine Generation und mischt das mit ihrem Wissen."

Vivienne Westwood - die britische Designerin und Queen des Punk wird 80 © IMAGO Images xi-Images Foto: Gustavo Valiente
AUDIO: Vivienne Westwood - Die Queen of Punk wird 80 (4 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 08.04.2021 | 19:00 Uhr

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov
15 Min

Die wilde Modedame verwirrt alle!

Am 8. April 1941 wird die britische Modeschöpferin Vivienne Westwood geboren. Mit ihren verrückten Kombinationen und Kreationen rockt sie die Modewelt. 15 Min