Sendedatum: 14.02.2020 10:40 Uhr

Valentinstag - Liebe ganz ausdrücklich feiern

von Julia Heyde de López

Rosen sind rot, Veilchen sind blau.
Ich liebe dich sehr, das weiß ich genau.

Bild vergrößern
Gut geschriebene Gedichte können Menschen zu Herzen gehen.

Ja, die Poesie am Valentinstag, die hat ja noch keinen so wirklich umgehauen. Dabei können Verse und Gedichte, genau wie gute Songtexte, direkt ins Herz gehen. Vielleicht klingt Poesie manchmal ein bisschen altmodisch, und trotzdem spürt man da einfach Leidenschaft.

Wie ein Apfelbaum unter den Bäumen des Waldes, so ist mein Freund unter den Jünglingen. Unter seinem Schatten zu sitzen begehre ich, und seine Frucht ist meinem Gaumen süß. (…) denn ich bin krank vor Liebe. Seine Linke liegt unter meinem Haupte, und seine Rechte herzt mich ...

 

Gottesdienst am Valentinstag

St. Georgskirche am Hauptbahnhof
St. Georgs Kirchhof
20099 Hamburg
14.2.2020, 18 Uhr

Poesie aus dem Hohelied Salomos

Sehnsüchtige Verse sind das aus dem Hohelied Salomos. Biblische Liebeslyrik gibt es am Freitagabend in der Kirchengemeinde St. Georg in Hamburg. Und weil Valentinstag ist, können sich Liebende in dem Gottesdienst ab 18 Uhr auch spontan segnen lassen, hat mir der Pastor erzählt. Ob hetero, homo oder bi ist dabei völlig egal. Die Liebe mal ganz ausdrücklich zu feiern, dazu ist heute der richtige Tag. Und falls ihr vorhabt, selbst jemanden mit einem Gedicht zu überraschen, legt euch ins Zeug. Damit das nicht so endet:

Rosen sind rot, gelb ist die Biene.
Ich kann nicht dichten. Waschmaschine.

Weitere Informationen

Valentinstag: Liebesbrauch oder Kommerz?

Die einen halten ihn für eine Werbeaktion der Blumen-Branche, andere verweisen auf uralte Traditionen. Wer hat den Valentinstag am 14. Februar als Tag der Liebenden erfunden? mehr

Dieses Thema im Programm:

N-JOY | Radiokirche bei N-JOY | 14.02.2020 | 10:40 Uhr