Fans des FC Liverpool mit einer YOU'LL NEVER WALK ALONE-Fahne. © picture alliance / GES/Marvin Guengoer | Marvin Guengoer Foto:  Marvin Guengoer

Kolumne: "Never Walk Alone"

Stand: 10.01.2021 07:30 Uhr

Ob in Liverpool, Dortmund oder beim FC St. Pauli in Hamburg - in allen Stadien ist "You'll Never Walk Alone" zur ultimativen Fußball-Hymne geworden. Denn es ist auch ein Lied voller Hoffnungen und Kraft in Durststrecken.

von Christine Oberlin

Zugegeben, ich bin kein Fußballfan, aber diese Hymne des FC Liverpool bewegt mich. Wenn die über 50.000 Fans im Stadion an der berühmten Anfield-Road beim Einlaufen ihrer Mannschaft wie aus einem Mund "You'll Never Walk Alone" anstimmen, ist das ein magischer Moment. Gänsehaut pur.

Gerry and The Pacemakers machen "You'll Never Walk Alone" berühmt

Ursprünglich stammt "You'll Never Walk Alone" aus dem Musical "Carousel" und ist 75 Jahre alt. Aber richtig berühmt wurde es erst 1963 durch die Coverversion der britischen Band "Gerry and The Pacemakers". Der Sänger der Gruppe, Gerry Marsden, starb am vergangenen Sonntag im Alter von 78 Jahren. 

Christine Oberlin © Kirche im NDR Foto: Christine Raczka
"You'll Never Walk Alone" ist für Pastorin Christine Oberlin ein Lied voller Hoffnung und Kraft.

"Pacemaker" heißt auf Deutsch übersetzt "Schrittmacher". Ich dachte dabei zuerst an den Herzschrittmacher, der einspringt, wenn das Herz zu müde geworden ist und einen neuen Impuls braucht. Als "Schrittmacher" bezeichnet man aber auch das Pferd, dass bei einem Pferderennen auf der Zielgeraden das Tempo angibt und alle noch einmal anspornt. Die doppelte Bedeutung ist spannend.

Ein voller Hoffnung gegen alle Widerstände

"You'll Never Walk Alone" ist ein wunderbares Lied von Hoffnung und Kraft in Durststrecken. Und von Träumen, die mich auch gegen Widerstände zum Ziel bringen. Wenn das kein schöner Ansporn ist bei den Gedanken, die uns alle im Blick auf das neue Jahr und die bevorstehenden Monate bewegen.

Weitere Informationen
Gerry & The Pacemakers in den 70er Jahren. © picture-alliance / jazzarchiv Foto: Hardy Schiffler

Gerry & the Pacemakers - "You'll Never Walk Alone"

Vor 50 Jahren sorgte eine Panne im Fußball-Stadion von Liverpool dafür, dass eine Broadway-Melodie zur weltweiten Fußballhymne wurde. Roger Lindhorst weiß, wie es dazu gekommen ist. mehr

"Wenn du Angst hast im Dunkeln, oder wenn du den Kopf hoch hältst - geh' weiter, mit Hoffnung im Herzen … du wirst nicht allein gehen ..." Ich höre den Text, lasse die harmonische Melodie auf mich wirken und freue mich über Menschen, die auch in diesem Jahr mit mir auf dem Weg sind. Und dabei denke ich an das große Versprechen, das Jesus gegeben hat: "Ich bin bei euch alle Tage."

Darum gibt es ein Herz und ein großes Dankeschön von mir für alle Künstlerinnen und Künstler, die in uns wachhalten, was uns hoffen lässt. Gerry Marsden ruhe in Frieden, "You'll Never Walk Alone".

Kreuz, Herz oder Anker? So heißt die Kolumne der Kirche im NDR. Jeden Donnerstag vergeben die Radiopastoren und Redakteure ein Kreuz für Glauben, ein Herz für die Liebe oder einen Anker für das, was hoffen lässt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 10.01.2021 | 07:30 Uhr

Ein Herz, Kreuz und Anker aus Filz an einer Öse © Jürgen Gutowski

Kreuz - Herz - Anker

Kreuz, Herz oder Anker? So heißt die Kolumne der Kirche im NDR. Regelmäßig vergeben unsere Autoren ein Kreuz für Glauben, ein Herz für Liebe oder einen Anker für Hoffnung. mehr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.