Sendedatum: 14.08.2020 07:30 Uhr

Mojib Latif: "Menschheit ist noch zu retten"

von Pastor Marco Voigt
Prof. Mojib Latif, Klimaforscher aus Kiel © Kirche im NDR Foto: Marco Voigt
Mojib Latif ist seit 2003 Professor an der Uni in Kiel.

Prof. Mojib Latif forscht in Kiel seit Jahrzehnten zum Thema Klimawandel. Und genauso lang mahnt und warnt er bereits vor den unabsehbaren und katastrophalen  Folgen der Erderwärmung. In seinem neuen Buch "Heißzeit" schreibt er, es sei schon bedrückend, wie wenig die Menschen, und vor allem die Politiker, in der Vergangenheit auf die Wissenschaftler gehört hätten. Aber er merke einfach, dass das nicht die Art und Weise ist, die zielführend ist, und deswegen müsse man vielleicht mehr Erfolgsgeschichten erzählen. Denn die kämen einfach zu kurz.

Verzichtdebatte verleidet Menschen das Thema Klimawandel

Zu sehr würden wir eine Verzichtsdebatte führen und vielen das Thema Umwelt- und Klimaschutz damit verleiden. Dabei sei es doch oft ganz einfach: "Also ich möchte nur ein einzelnes kleines Beispiel nennen: In Städten wie Kiel oder Hamburg beispielsweise gibt es ja guten öffentlichen Nahverkehr. Warum sollte man eigentlich mit dem Auto fahren?" Es mache keinen Sinn!

Andererseits, wenn man, so wie er beispielsweise, das Fahrrad nehme, dann tue man nicht nur was für die Umwelt, sondern man tue auch etwas für den eigenen Körper. Und das gelte auch für viele andere Bereiche. Wer etwa weniger oder gar kein Fleisch esse, der tue gleich mehrfach Gutes: dem Regenwald, den Tieren, dem Klima und sich selbst.

Weitere Informationen
Prof. Mojib Latif (links) und Prof. Christian Berg.

Mojib Latif: "Zustand der Welt ist beklagenswert"

Viele Stressfaktoren sind eine Gefahr für Umwelt und Menschen, meinen der Klimawissenschaftler Mojib Latif und Nachhaltigkeitforscher Christian Berg. Der liefert in seinem aktuellen Buch einen großen Überblick. mehr

Mojib Latif bleibt Optimist in Sachen Klimawandel

Und während Kohleabbau immer teurer werde und schwere Schäden verursache, schicke die Sonne keine Rechnung. Die Technik sei da. "Warum nutzen wir also nicht die beste und günstigste Technik?", fragt der Wissenschaftler.

Trotz vieler Rückschläge bleibt Mojib Latif ein Optimist und ist sich sicher, dass die Menschheit noch zu retten ist. Denn einerseits wäre die Alternative gar zu schrecklich und andererseits habe ein Verhalten, das die Umwelt schützt, nur Vorteile: Man könne hier mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen, und er glaube, dass man das den Menschen immer wieder erzählen müsse.

Sonnenaufgang über Hanshagen © NDR Foto: Uwe Kantz aus Hinrichshagen

AUDIO: Gesegneten Abend (2 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 14.08.2020 | 07:30 Uhr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.