Das Forum

Schubladen im Kopf

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:30 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Vom Umgang mit Vorurteilen und Klischees
Eine Diskussionsreihe von NDR Info und der Körber-Stiftung

Deutsche sind pünktlich. Frauen können nicht einparken. Banker sind unmoralisch.

Keiner will Schubladen im Kopf haben. Doch die kleinste Information über einen Menschen genügt - und wir ziehen sofort eine auf. Die Forschung zeigt: Wir können gar nicht anders. Schon im Gehirn von Dreijährigen entstehen diese Schubladen des Denkens. Ohne sie können wir gar nicht leben, sagen Sozialpsychologen.

Warum ist das so? Wie entstehen Vorurteile und Klischees? Meinungsumfragen fördern sie regelmäßig zutage - werden sie dadurch womöglich noch zementiert? Und wie steht es um die vermeintlich größere Offenheit der "Netzgeneration"?

Auf Einladung von NDR Info und der Körber-Stiftung diskutieren unter der Leitung von NDR Info Moderatorin Ulrike Heckmann:

Prof. Juliane Degner
Sozialpsychologin, Vorurteilsforscherin an der Universität Hamburg

Holger Geißler
Psychologe und Head of Research beim Meinungsforschungsinstitut YouGov und Autor des Buches "Wie wir Deutschen ticken"

Jan Schipmann
Redakteur der Webserien "Frag ein Klischee" und "INFORMR" beim YouTube-Magazin "Hyperbole" (Grimme Online Award 2015)

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/sendungen/das_forum/Schubladen-im-Kopf,sendung734924.html