Die Korrespondenten in Neu-Delhi

Mehr als 20 Millionen Einwohner. Extremer Reichtum, extreme Armut, Lärm, Smog, Tempel, Fieberkrankheiten; ein heiliger Fluss, der Gasblasen wirft, 45 Grad im Frühling, ein buntes Leben auf den Straßen - all das ist Neu-Delhi, Standort unseres ARD-Studios für Südasien. Für die Korrespondentin Silke Diettrich ist nicht nur die indische Hauptstadt eine tägliche Herausforderung. Wie gefährlich ist es, in Afghanistan zu recherchieren? Wie wühlt man sich durch den dichten Verkehr in Indien? Was passiert, wenn in Nepal plötzlich die Erde bebt? Dieser Podcast ist ein Blick hinter die Kulissen des ARD-Studios Neu-Delhi. Persönlich, unterhaltsam - und aus einer anderen Welt.

LINK KOPIEREN

Die Blaue Moschee von Mazar-e-sharif  Foto: Bernd Musch-Borowska

Afghanistan, mon amour

NDR Info - Aktuell -

Bernd Musch-Borowska hat Afghanistan von seiner schönen Seite kennengelernt. Er spricht mit der Fernseh-Kollegin Sibylle Licht über seine Reise.

4,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Wahlen der Superlative

900 Millionen Menschen sind in Indien aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Das Land und das ARD-Studio Südasien sind im Wahlfieber. Audio (24:56 min)

Gerüche, die uns umhauen

Wenn Silke und Bernd in Delhi unterwegs sind, sind sie umgeben von den intensivsten Gerüchen - guten wie fürchterlichen. Etwa auf dem Markt in der Nähe des ARD-Studios. Audio (24:18 min)

Durch die Zeitzonen

In Indien ist Zeit ein dehnbarer Begriff. Bei Reisen in die Nachbarländer verschiebt sie sich ständig. In Afghanistan leben die Menschen nach persischem Kalender im Jahr 1398. Audio (15:17 min)

Ein Selfie mit dem Dalai Lama

Bernd hatte das Glück, den Dalai Lama in seinem indischen Exil interviewen zu können. Der "alte Mann" hatte keinerlei Berührungsängste, erzählt Bernd im ARD-Studio Delhi. Audio (24:12 min)

Beim Dalai Lama im Exil

Bernd Musch-Borowska und Producerin Deepika Bose sind nach Dharamshala gereist, wo an den Aufstand der Tibeter gegen die chinesischen Besatzer vor 60 Jahren erinnert wird. Audio (22:28 min)

Kriegsstimmung in Kaschmir

Silke war im zwischen Pakistan und Indien umstrittenen Kaschmir-Gebiet unterwegs. Dort hat sie kriegsmüde und kriegsbegeisterte Menschen getroffen. Bernd hat sich in Delhi umgehört. Audio (27:02 min)

Auf gepackten Koffern

Zwischen Indien und Pakistan ist die Lage nach einem Anschlag in Kaschmir extrem angespannt. Silke und Bernd warten auf eine Reisegenehmigung für Kaschmir. Audio (23:48 min)

Krise um Kaschmir

Bernd ist aus dem Urlaub zurück und erschrickt über Säbelrasseln in Indien und Pakistan. Silke hat die Krise aus Delhi verfolgt. Beide analysieren die Lage in Kaschmir. Audio (26:34 min)

Von Wahlkampf und Toiletten

Gerd begleitet den Wahlkampf der Ghandis und hat außerdem zum Thema Toiletten in Indien recherchiert. Seine drei Wochen Vertretungszeit im Studio gehen jetzt zu Ende. Audio (19:54 min)