Thema: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Spanischer Rundfunk: Aufstand der eigenen Journalisten

24.05.2018 15:53 Uhr

Seit Wochen protestieren die Journalisten des spanischen Rundfunks gegen ihren Sender. Im Gespräch mit ZAPP reagiert die Informationschefin des Senders auf die Vorwürfe. mehr

Streit ums UKW-Netz: Betreiber drohen mit Funkstille

16.05.2018 16:29 Uhr

Die Privatisierung von UKW-Antennen könnte im schlimmsten Fall Abschaltung bedeuten. Denn Sendenetzbetreiber und Antennenbesitzer können sich nicht auf neue Preise einigen. mehr

ARD-Chef glaubt nicht an umfangreiche Kürzungen

20.04.2018 14:19 Uhr

Ulrich Wilhelm über die medienpolitische Bedrohungslage. Er glaube nicht an große Programmkürzungen, um den Rundfunkbeitrag stabil zu halten, erzählt er im ZAPP- Interview. mehr

Investigative Filmemacher und die Haftungsfrage

17.04.2018 12:29 Uhr

Mit investigativen Dokumentationen schmückt sich die ARD gerne - doch bei Problemen haftet der freie Produzent. Eine Selbstverpflichtung haben nur MDR, NDR und RBB unterschrieben. mehr

Der Niedergang von Danmarks Radio

11.04.2018 17:16 Uhr

Druck von außen, interne Fehler - und keiner, der für einen unabhängigen Rundfunk kämpft: Danmarks Radio wird künftig über Steuern finanziert, das Budget um ein Fünftel geschrumpft. mehr

"Public Value": Öffentlich-Rechtliche planen Kampagne

05.04.2018 18:24 Uhr

"Wir sind deins" - unter diesem Motto plant die ARD eine "Public Value"-Kampagne. Bieten die Öffentlich-Rechtlichen genügend Mehrwert für die Öffentlichkeit? mehr

Ist die "Super-Mediathek" eine gute Idee?

28.03.2018 18:00 Uhr

Sollten Öffentlich-Rechtliche, Private und Verlage gemeinsame Sache gegen US-Plattformen machen und eine "Super-Mediathek" starten? mehr

SRF am Tag der Abstimmung: Angespannt neutral

07.03.2018 13:00 Uhr

Die #NoBillag-Initiative hatte die Abschaffung der Rundfunkgebühren in der Schweiz gefordert, entsprechend groß war die Nervosität am Tag der Entscheidung im Inneren des SRF. mehr

Österreich: FPÖ bläst zum Halali auf den ORF

21.02.2018 19:00 Uhr

Die rechtpopulistische Partei FPÖ hat den Österreichischen Rundfunk (ORF) ins Visier genommen. Dieser berichte angeblich einseitig und manipulativ. Kritiker fürchten um die Pressefreiheit. mehr

Rundfunkbeitrag: Sparen am Programm?

21.02.2018 18:07 Uhr

Wie viel Geld braucht der öffentlich-rechtliche Rundfunk? Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs hat nachgerechnet, sieht Sparpotenzial. Die ARD sieht Gefahren fürs Programm. mehr

ARD-Sportmoderatoren: Neue Regeln für Nebentätigkeit?

09.02.2018 13:36 Uhr

"Solche Vermischungen wird es in Zukunft nicht mehr geben" - Sportchefs diskutieren neue Regeln für Nebentätigkeiten - und schließen die Organisation von Veranstaltungen aus. mehr