DAS!

Dr. Kathrin Kunkel-Razum, Chefredakteurin vom Duden

Sonntag, 12. September 2021, 18:45 bis 19:30 Uhr
Montag, 13. September 2021, 05:10 bis 05:55 Uhr

Der Streit ums Gendern erhitzt die Gemüter. Genderstern ja oder nein? Darf man nur "der Gast" oder auch "die Gästin" sagen? Das Thema wird extrem kontrovers und auffallend emotional geführt. Auch der Duden ist dabei in die Schusslinie geraten. Die Chefredakteurin Kathrin Kunkel-Razum erhält empörte Briefe, sogar Beleidigungen und Hassmails. Dabei "macht" der Duden die Sprache ja nicht. Die Redaktion beobachtet, wie sich die Sprache verändert und versucht, diese Entwicklungen dann abzubilden.

Wichtigste Grundlage des Duden ist das so genannte Dudenkorpus. Dabei handelt es sich um eine gigantische, digitale Textsammlung, die aktuell etwa 5,8 Milliarden "laufende Wortformen" umfasst. "Die Gästin" zum Beispiel ist, genau wie "die Bösewichtin", gar nicht neu, sondern findet sich seit Jahrhunderten in unserer Sprache, auch schon im Grimmschen Wörterbuch. Aber welche Bedingungen muss ein neues Wort erfüllen, um hier aufgenommen zu werden?

Selten war die deutsche Sprache und das, was "im Duden steht" so im Gespräch wie heute. Kathrin Kunkel-Razum kann auf dem Roten Sofa erzählen, wie die Duden-Redaktion mit dieser Verantwortung umgeht, warum die Veränderung der Sprache für so viel Aufregung sorgt und ob das generische Maskulinum, unsere gelernte Pluralform, tatsächlich untergeht.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Bettina Tietjen
Redaktion
Sabine Doppler

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 03:15 bis 03:45 Uhr