DAS!

Mediziner Prof. Bertram Kaden und Dr. Horst-Michael Schulz zu Gast

Freitag, 13. August 2021, 18:45 bis 19:30 Uhr
Samstag, 14. August 2021, 05:15 bis 06:00 Uhr

Über 100.000 Bürger der DDR versuchten zwischen 1961 und 1988 über die innerdeutsche Grenze oder über die Berliner Mauer zu fliehen. Weit mehr als 600 von ihnen wurden zwischen 1961 und 1989 von Grenzsoldaten der DDR erschossen oder starben bei ihren verzweifelten Fluchtversuchen. Dass Horst-Michael Schulz und Bertram Kaden nach ihrer lebensgefährlichen Flucht 1979 aus der DDR über die Ostsee in einem Schlauchboot noch am Leben sind, grenzt an ein Wunder. Sie suchen "Freiheit hinterm Horizont", wie eine gleichnamige NDR Dokumentation aus dem Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern bereits packend filmisch nachzeichnete.

Bei DAS! erinnern sie sich anlässlich "60 Jahre Mauerbau" an die scheinbar unüberwindbaren Hindernisse der von der DDR streng und lückenlos kontrollierten und bewachten "nassen Grenze" und "maritimen Mauer Ostsee" - und an ihre abenteuerliche Flucht.

Die beiden Studenten aus Greifswald wollen 1979 in einem Schlauchboot von der Insel Rügen nach Schweden flüchten. Aber schon am Kap Arkona schützt sie die Küste nicht mehr vor den meterhohen Wellen - sie drohen, zu kentern. Sie müssen umkehren und landen halb erfroren und vollkommen entkräftet - aber Gott sei Dank unentdeckt - wieder am Strand von Rügen. In der gleichen Nacht nimmt der Fluchtversuch von fünf weiteren DDR-Bürgern ein tödliches Ende: Sie ertrinken in der Ostsee - so wie über 200 Männer, Frauen und Kinder, deren Flucht bis zur Grenzöffnung 1989 scheiterte. Neun Monate später wagen es Horst-Michael Schulz und Bertram Kaden erneut. Wieder wollen sie in ihrem kleinen Zwei-Mann-Schlauchboot über die Ostsee fliehen. Damit beginnt die für sie längste Reise ihres Lebens: Doch diesmal sind sie erfolgreich.

Für Dr. Horst-Michael Schulz, später Polizei-Arzt in Lübeck und Prof. Dr. Bertram Kaden, lange Chefarzt der Neurochirurgie in Wuppertal, der Start in ein neues Leben - in Freiheit. Bis heute verbindet sie eine ganz besondere Freundschaft.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Inka Schneider
Redaktion
Sabine Doppler

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr