DAS!

Gast: Thomas Mettenleiter, Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts

Montag, 19. Juli 2021, 18:45 bis 19:30 Uhr
Dienstag, 20. Juli 2021, 05:15 bis 06:00 Uhr

Viruserkrankungen und Tiere - nicht erst seit Corona ein heißes Eisen. Hat die Pandemie wirklich ihren Ursprung durch ähnliche Viren in Fledermäusen? Können wir Menschen Tiere anstecken? Verbreitet sich das Virus möglicherweise unbemerkt unter bestimmten Tierarten? Werden auch Impfstoffe für Tiere entwickelt? Antworten auf all diese Fragen hat Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter, Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts - das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit - auf der Insel Riems.

Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht die Gesundheit und das Wohlbefinden landwirtschaftlicher Nutztiere und der Schutz des Menschen vor Zoonosen, das heißt den zwischen Tier und Mensch übertragbaren Infektionen - ein Thema, das aktueller nicht sein könnte. Auf dem Roten Sofa spricht Prof. Thomas C. Mettenleiter mit Bettina Tietjen über den möglichen Ursprung von Corona, über Wildtiermärkte, Pelztierfarmen und die Rolle von Haus- und Nutztieren in der Pandemie.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Redaktion
Sabine Doppler

JETZT IM NDR FERNSEHEN

die nordstory 20:15 bis 21:15 Uhr