Stand: 23.08.2020 18:18 Uhr

Hannoveraner Diakité überrascht als Zehnkampf-Meister

Zehnkämpfer Malik Diakité jubelt. © imago images / Beautiful Sports
Feierte in Vaterstetten seinen ersten Titel: Zehnkämpfer Malik Diakité aus Hannover.

Überraschung bei den deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in Vaterstetten: Der 20 Jahre alte Malik Diakité von Hannover 96 hat sich mit 7.641 Zählern erstmals den Titel im Zehnkampf gesichert. Diakité wurde am Sonntag zwar von Jannis Wolff übertrumpft (7.670), der 22-Jährige von der Aachener TG hatte aber nur für die U-23-Wertung gemeldet und konnte sich deshalb nicht als neuer deutscher Meister feiern lassen. Weltmeister Niklas Kaul aus Mainz war nach seiner Ellenbogen-Operation nicht am Start.

Favorit Brugger disqualifiziert

Diakaté stammt aus Blomberg/Lippe. Vor zwei Jahren war er nach Hannover gewechselt und hatte sich in seinem ersten Jahr in der niedersächsischen Trainingsgruppe um 700 Punkte gesteigert. Im vergangenen Winter hatte den Studenten (Verkehrsingenieurwesen) eine schwere Muskelverletzung zurückgeworfen.

Den zweiten Platz hinter Diakité belegte Jan Ruhrmann (Uerdingen/Dormagen) mit 7.601 Punkten vor Nico Beckers (Aachen/.7298). Favorit Mathias Brugger aus Ulm verursachte am Sonnabend im 100-Meter-Lauf den zweiten Fehlstart und wurde disqualifiziert. Ein Protest des Dritten der Hallen-WM von 2016 wurde später abgelehnt.

Schäfer siegt bei den Frauen

"Für die Zehnkämpfer und Siebenkämpferinnen, die hier teilnehmen konnten, war es natürlich sehr wichtig, dass mal wieder ein Wettkampf stattgefunden hat, dass man sich mit anderen Athleten vergleichen und sehen konnte, dass sich das Training der vergangenen Monate ausgezahlt hat", sagte Kaul, der als TV-Experte dabei war. Im Siebenkampf der Frauen triumphierte Carolin Schäfer von der LG Eintracht Frankfurt (6.319 Punkte). Die WM-Zweite von 2017 wird seit dem vergangenen Jahr von Kauls Eltern trainiert. Die Titelkämpfe fanden wegen der Corona-Pandemie vor leeren Rängen statt.

Weitere Informationen
Sprinter Deniz Almas bei den deutschen Meisterschaften in Braunschweig © imago images / Chai v. d. Laage

Sprint-Meister Almas schneller als der Ball

Deniz Almas wollte Fußballer werden, aber er war immer schon weg, wenn der Ball kam. Inzwischen ist der 100-m-Sprinter vom VfL Wolfsburg deutscher Meister - und derzeit die Nummer eins in Europa. mehr

Läufer am Start © picture alliance/Michael Kappeler/dpa Foto: Michael Kappeler

"Geistermeisterschaften" in Braunschweig, aber immerhin

Ohne Fans hat den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig der "letzte Kick" gefehlt. Dass sie überhaupt stattfinden konnten, mit zum Teil guten Leistungen, ist in Corona-Zeiten aber schon ein Erfolg. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 23.08.2020 | 18:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

St. Paulis Daniel-Kofi Kyereh (l.) erzielt den Anschlusstreffer zum 1:2 gegen den VfL Bochum © Witters Foto: Christof Koepsel

St. Pauli punktet dank toller Moral und Kyereh in Bochum

Der FC St. Pauli hat am ersten Zweitliga-Spieltag ein 2:2 beim Aufstiegskandidaten VfL Bochum geschafft. Die Hamburger lagen bereits mit 0:2 zurück, trafen dann in der Schlussphase doppelt. mehr

Verteidiger Toni Leistner vom Hamburger SV kehrt nach einer Auseinandersetzung mit einem Fan von Dynamo Dresden in den Innenraum des Rudolf-Harbig-Stadions zurück © imago images / Steffen Kuttner

Leistner und HSV legen Einspruch gegen Sperre ein

Verteidiger Toni Leistner und Zweitligist Hamburger SV haben beim DFB Einspruch gegen die Sperre von fünf Spielen gegen den 30-Jährigen eingelegt. Die Erfolgsaussichten scheinen gering zu sein. mehr

Der russische Tennis-Profi Andrej Rublev beim Turnier am Hamburger Rothenbaum © Witters Foto: Valeria Witters

Rublev am Rothenbaum weiter - Aus für Simon

Mitfavorit Andrej Rublev hat seine Auftakthürde beim Tennis-Turnier in Hamburg gemeistert. Gilles Simon ist hingegen bereits ausgeschieden. Der NDR überträgt ab Mittwoch live vom Rothenbaum. mehr

Auf Asche: Ein Ball liegt auf einem Tennisplatz. © istockphoto/tucko019
31 Min

Tennis Podcast 1. Aufschlag vom Rothenbaum #Folge 1

Rafael Nadal hat am Rothenbaum triumphiert, Roger Federer und Michael Stich. Im Corona-Jahr kommen so viele Top-20-Spieler wie lange nicht. Der NDR ist für euch dabei. 31 Min