Die Lüneburger Jordan Ewert (l.) und Micheal Schlien versuchen einen Angriff von Giesens Hauke Wagner (vorne) zu blocken. © picture alliance / nordphoto GmbH

Wegen Corona: Volleyball-Bundesliga bricht Hauptrunde ab

Stand: 11.01.2022 19:22 Uhr

Wegen der zahlreichen Spielausfälle durch Corona hat die Volleyball-Bundesliga (VBL) der Männer die Hauptrunde mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Damit soll der reguläre Start der Zwischenrunde am 22. Januar ermöglicht werden.

Die Entscheidung sei "nach intensivem Austausch mit den Verantwortlichen aller Clubs der 1. Bundesliga Männer" getroffen worden, teilte die VBL mit. Hintergrund dafür sei, "dass es keine realistische Möglichkeit gab, die große Anzahl an Nachholspielen bis zum planmäßigen Start der Zwischenrunde zu absolvieren". Zudem hätten die nunmehr wegfallenden Spiele kaum Einfluss auf die Gruppenzuordnung der Zwischenrunde gehabt.

Tabelle nach Quotientenregelung

Die umgehende Beendigung der Hauptrunde bedeutet, dass die Quotientenregelung über das Klassement der Abschlusstabelle entscheidet. So bleibt es bei der aktuellen Rangfolge, lediglich Düren und Frankfurt tauschen den Tabellenplatz, sodass die Frankfurter auf Rang zwei in die Zwischenrunde starten. Die SVG Lüneburg bleibt Fünfter, die Grizzlys Giesen Achter. Der Spielplan soll "in Kürze "veröffentlicht werden.

"Bestmögliche Lösung für fairen Wettbewerb"

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir die Zwischenrunde und die vom 12. März bis 8. Mai anschließenden Play-offs dank der heute einstimmig gefassten Beschlüsse wie geplant durchführen können. Somit haben wir die bestmögliche Lösung für die Fortführung eines fairen Wettbewerbs gefunden", sagte Julia Retzlaff, Geschäftsführerin Sport der VBL.

Der Spielbetrieb der Frauen-Bundesliga mit dem SSC Schwerin sowie der vier Staffeln der zweiten Liga sind von dieser Entscheidung nicht betroffen.

Weitere Informationen
Volleyball Tabelle © NDR.de/Screenshot

Ergebnisse und Tabelle Volleyball-Bundesliga 2021/2022

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 11.01.2022 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Fans mit Mundschutz in einem Fußballstadion © Witters

Zuschauer beim Sport: Bayern schert aus - Flickenteppich wächst

Bund und Länder wollen einheitliche Regelungen herbeiführen, doch Bayern geht seinen eigenen Weg. Die Ligen beklagen eine "Ungleichbehandlung" des Sports. mehr