Weltumsegler Boris Herrmann © picture alliance/dpa/Team-Malizia.com Foto: Boris Herrmann

Vendée Globe: Boris Herrmann passiert Kap Hoorn

Stand: 05.01.2021 18:18 Uhr

Solo-Weltumsegler Boris Herrmann hat bei der Vendée Globe die dritte und letzte Landspitze vor dem atlantischen Endspurt passiert: Der Hamburger umkurvte Kap Hoorn als Zehnter.

"Kap Hoorn ist die wichtigste Wegmarke dieser Überfahrt. Da werde ich eine kleine Flasche Champagner öffnen", hatte Herrmann zuvor in einer Videobotschaft dem NDR gesagt. Er könne es kaum erwarten, wenn "der Bug das erste Mal wieder nach Norden zeigt."

Sehen konnte der Skipper der "Seaexplorer - Yacht Club de Monaco" die Landspitze aber entgegen seiner Hoffnungen nicht. In stürmischen Bedingungen mit 30 bis 40 Knoten starken Winden kam Herrmann dem Kap am frühen Dienstagmorgen um 3.27 Uhr deutscher Zeit nach 57 Tagen, 13 Stunden und 7 Minuten auf See nur bis auf gut 40 Seemeilen nah.

Technische Probleme lassen Herrmann zurückfallen

Dabei hatte der erste deutsche Vendée-Globe-Teilnehmer mit technischen Rückschlägen zu kämpfen. Zunächst war am Vortag sein Generator ausgefallen. Das nach fieberhafter Suche gefundene gebrochene Kabel konnte er schnell reparieren. Zusätzlich zwang ihn ein Riss im Großsegel, Kap Hoorn nur unter kleinem Vorsegel und mit entsprechend weniger Bootsgeschwindigkeit zu passieren.

"Ich hatte jetzt 24 Stunden lang Krisenmodus, habe Vollgas gearbeitet, ganz kurz geschlafen. Dass ich rund um Kap Hoorn bin, ist eine große Erleichterung", sagte Herrmann dem NDR. Durch die ganzen Reparaturen fiel der Hamburger auf den zehnten Platz zurück.

Herrmann startet zur Aufholjagd

"Das tut weh. Es tut sehr, sehr weh. Aber ich werde den Kampf niemals aufgeben", sagte Herrmann. Die Spitzengruppe der Vendée-Globe-Segler wird vom Franzosen Yannick Bestaven ("Maître Coq IV") vor seinen Landsleuten Charlie Dalin ("Apivia") und Thomas Ruyant ("LinkedOut") angeführt. Herrmann startet seine Aufholjagd mit knapp 800 Seemeilen Rückstand auf den Spitzenreiter. "Ich blicke dem letzten Drittel meiner Reise optimistisch entgegen und hoffe, die Stärken meines Bootes in den berechenbareren Bedingungen stärker ausspielen zu können."

"Du bist wieder in der Zivilisation"

Die nächsten zehn Tage, da sei er sicher, würden "noch einmal hart" werden. "Aber es ist der Kurs nach Norden, es wird wärmer. Und vor allem: Du bist wieder in der Zivilisation. In einer Woche sind wir wieder in der Nähe von Schifffahrtslinien. Wenn irgendetwas ist - im Südmeer ist da immer gleich 'game over'", sagte Herrmann, um mit einem Schmunzeln anzufügen: "Im Atlantik, da kann man auch mit Rettung rechnen."

Die schnellsten Boote werden Ende Januar im französischen Start- und Zielhafen Les Sables-d'Olonne zurückerwartet.

VIDEO: Vendée Globe: Boris Herrmanns heftiger Ritt Richtung Kap Hoorn (3 Min)

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 05.01.2021 | 10:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Die Seaexplorer von Segler Boris Herrmann auf hoher See © Jean-Marie LIOT / Malizia

Vendée Globe Liveblog: Herrmann 350 Kilometer vor dem Ziel

Heute fällt die Entscheidung. Mittendrin: Boris Herrmann. NDR.de berichtet im Live-Blog und zeigt die Ankunft ab circa 19 Uhr im Livestream. mehr

Die Spieler des FC Hansa Rostock bejubeln das 1:0 gegen Türkgücü München © imago images/Fotostand

Livecenter: Hansa, Lübeck, Hannover und Kiel im Einsatz

Englische Woche in der Zweiten und Dritten Liga: Aus Nordsicht geht es ab 19 Uhr los mit Rostock - Saarbrücken und Lübeck - Unterhaching. mehr

Die Fußballerinnen des Walddörfer SV bejubeln den Sieg im Hamburger Verbandspokal © Witters Foto: Leonie Horky

DFB-Pokal: Frauen des Walddörfer SV vor dem Spiel ihres Lebens

Die Hamburger Amateurfußballerinnen empfangen am Sonnabend Bundesliga-Spitzenreiter Bayern München zum Achtelfinal-Duell. mehr

Torhüter Marcel Engelhardt von Eintracht Braunschweig © IMAGO / osnapix

Eintracht-Urgestein Engelhardt wechselt nach Südafrika

Der Keeper war beim Braunschweiger Zweitligisten zuletzt außen vor. Nun sucht er in Pietermaritzburg eine neue Herausforderung. mehr