VIDEO: Wunderpferd Totilas (Dokumentation von 2012) (29 Min)

Schockemöhle gewinnt Streit um Sperma von Totilas

Stand: 16.03.2021 16:00 Uhr

Das Tiefgefrier-Sperma des Mitte Dezember eingeschläferten Dressur-"Wunderpferdes" Totilas darf per einstweiliger Verfügung zumindest vorerst ausschließlich von Paul Schockemöhle vertrieben werden.

Die 5. Zivilkammer des Landgerichts Oldenburg habe zu seinen Gunsten entschieden und eine einstweilige Verfügung gegen Totilas-Vorbesitzer Kees Visser ausgesprochen, teilte Schockemöhle mit.

Der ehemalige Weltklasse-Reiter und Pferdezüchter, dem die Zuchtrechte am Mitte Dezember eingeschläferten Ausnahmepferd gehörten, hatte gegen den Niederländer geklagt, nachdem dieser TG-Samen von Totilas zum Kauf angeboten hat. Es handelt sich um Vissers eigene Bestände, die bisher eingelagert waren und nun erst einmal nicht mehr verkauft werden dürfen. Dazu ist laut einstweiliger Verfügung ausschließlich die Paul Schockemöhle Hengsthaltung GmbH berechtigt. Visser hat gegen die Entscheidung Berufung eingelegt.

Hunderte Erben von Totilas

Erben von Totilas gibt es inzwischen Hunderte, allein in Deutschland sind 28 gekörte Söhne des Rappen beheimatet, also für die Zucht ausgewählte Hengste. Das ehemalige Weltmeister-Pferd war im Dezember mit 20 Jahren wegen einer Kolik eingeschläfert worden.

Weitere Informationen
Matthias Rath mit Totilas im Dressur-Viereck © picture alliance / dpa | Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch

Trauer um Totilas: "Der Himmel hat einen neuen Stern"

Der Rapphengst verschob die Grenzen in der Dressur, doch dann folgte der tiefe Fall. Nun ist das Ausnahmepferd gestorben. mehr

Paul Schockemöhle © picture alliance / dpa | Uwe Anspach

Schockemöhle: "Unverzeihlich - Behörden haben Herpes ignoriert"

Paul Schockemöhle und Bundestrainer Otto Becker zeigen sich entsetzt über den Ausbruch der aggressiven Pferde-Herpes-Variante. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 16.03.2021 | 10:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Thomas Schaaf (l.) und Florian Kohfeldt auf dem Trainingsplatz von Werder Bremen. © IMAGO / Nordphoto

Werder Bremen: Kohfeldt gefeuert, Schaaf übernimmt

Nach dem 0:2 in Augsburg soll ein Wechsel auf der Trainerbank die Hanseaten vor dem Bundesliga-Abstieg retten. mehr