Stand: 20.05.2020 16:16 Uhr

NBA-Star Schröder übernimmt Löwen Braunschweig

NBA-Star Dennis Schröder weitet sein finanzielles Engagement beim Basketball-Bundesligisten Löwen Braunschweig aus und wird zum 1. Juli dieses Jahres Hauptgesellschafter des Clubs. Dies gaben die Niedersachsen am Mittwoch bekannt. Damit ist laut Löwen die Zukunft des Vereins ebenso gesichert wie die Teilnahme am Lizenzierungsverfahren für die Bundesliga-Spielzeit 2020/2021.

"Möchte der Region etwas zurückgeben"

"Ich bin sehr glücklich, jetzt alleiniger Gesellschafter der Löwen zu werden. Braunschweig ist meine Heimatstadt, ich möchte der Region etwas zurückgeben. Ich bin überzeugt davon, dass wir den Standort weiterentwickeln und zu einem Top-Club in der Liga machen können", sagt Schröder. Der 26-Jährige, der in der nordamerikanischen Profiliga NBA bei Oklahoma City Thunder unter Vertrag steht, hatte seine Karriere bei den Löwen begonnen, die damals noch Phantoms Braunschweig hießen. 2013 war er in die NBA zu den Atlanta Hawks gewechselt.

Bisherigen Gesellschafter bleiben Sponsoren

Schröder ist bislang einer von vier Gesellschaftern. In Gesprächen hätten sich alle Gesellschafter darauf geeinigt, einen Beitrag zum Erhalt des Basketball-Standortes Braunschweig zu leisten und als Sponsoren aktiv zu bleiben, obwohl sie Schröder ihre Anteile verkaufen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Paul Anfang betonte, dass "besonders wichtig war, dass die großen Sponsorenverträge in der nächsten Saison unangetastet bleiben, die maßgeblich für den Erhalt der Lizenz sind. Die Treue der Fans und aller Sponsoren kann man in diesen für den Sport schweren Zeiten nicht hoch genug schätzen." Ob das Kontrollgremium fortbesteht und wenn ja, in welcher Zusammensetzung, wurde von Schröder noch nicht entschieden.

Weitere Informationen

Löwen und Towers: Auf einmal nur noch Zuschauer

Die Löwen Braunschweig und die Hamburg Towers haben auf die Endrunde in der Basketball-Bundesliga verzichtet. In den Clubs herrscht darüber sowohl Enttäuschung als auch Erleichterung. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 20.05.2020 | 17:25 Uhr