Hallen-EM in Hamburg: Perfekter Start für deutsche Hockey-Frauen

Stand: 07.12.2022 20:50 Uhr

Das deutsche Frauen-Nationalteam ist eindrucksvoll in die Hallenhockey-EM in Hamburg gestartet. Am Mittwoch gelang zunächst gegen Debütant Türkei ein deutliches 11:2 (5:1), am Abend folgte ein 8:0 (3:0)-Sieg über Österreich.

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) ist damit nach dem ersten Tag Tabellenführer vor den Niederlanden und der Ukraine, die beide ebenfalls die Optimalausbeute von sechs Punkten verbuchten.

Vor gut 1.000 Zuschauern in der Sporthalle Hamburg trug sich Hallenhockey-Weltmeisterin Lisa Altenburg gegen die Türkei gleich fünfmal in die Liste der Torschützinnen ein, Anne Schröder, Pia Maertens und Kapitänin Sonja Zimmermann waren jeweils doppelt erfolgreich. Im Duell mit Österreich traf erneut Altenburg (2), Sara Strauss (4), Cecile Pieper und Viktoria Huse markierten die weiteren Tore.

AUDIO: Müller-Wieland bei EM auf Abschiedstour: "Es bringt Bock" (2 Min)

Bundestrainer: "Kräftig aufs Torkonto gedrückt"

"Es war ein guter Start ins Turnier, weil wir diese Spiele brauchen, um uns einzuspielen", sagte Bundestrainer Valentin Altenburg, der Mitte des Schlussviertels wegen Meckerns vom Schiedsgericht aus der Coachingzone verwiesen wurde und sich den Rest der zweiten Partie von der Tribüne aus ansah. Zufrieden war er trotzdem: "Das Torverhältnis kann durchaus eine Rolle spielen. Deswegen bin ich froh, dass wir in beiden Spielen kräftig aufs Torkonto gedrückt haben."

Neuer Modus bei Hallen-EM

Im neuen Modus spielen alle Teams in der Vorrunde einmal gegeneinander, ehe am Sonnabend und Sonntag die K.o.-Phase beginnt. Die Männer starten erst am Donnerstag mit der Partie gegen Belgien (12 Uhr) in die EM.

Weitere Informationen
Tobias Hauke bei der Hallenhockey-WM 2018 in Berlin © IMAGO / Matthias Koch

Hockey-EM: Hauke-Geschwister wollen zum Abschied den Titel

Für Tobias und Franzisca Hauke beginnt mit dem heutigen Start der Hallenhockey-EM in ihrer Heimatstadt Hamburg der letzte Auftritt auf internationalem Parkett. mehr

Ukrainische Hockey-Nationalmannschaft beim Training vor der Hallen-EM. © NDR

Ukraine bei der Hockey-EM: "Für ein, zwei Stunden alles vergessen"

Das ukrainische Frauen-Nationalteam bereitete sich beim TTK Sachsenwald auf die Hallenhockey-EM in Hamburg vor. Der Krieg ist trotzdem allgegenwärtig. mehr

Spielplan Damen:

Mittwoch, 7. Dezember 
UhrzeitBegegnung
10.30 UhrUkraine - Tschechien 7:3
11.45 UhrNiederlande - Österreich 7:0
13 UhrDeutschland - Türkei 11:2
17 UhrNiederlande - Tschechien 3:0
18.15 UhrTürkei - Ukraine 6:7
19.30 UhrDeutschland - Österreich 8:0
Donnerstag, 8. Dezember
UhrzeitBegegnung
13.15 UhrTürkei - Niederlande
14.30 UhrTschechien - Österreich
15.45 UhrUkraine - Deutschland 
Freitag, 9. Dezember
UhrzeitBegegnung
9.30 UhrÖsterreich - Ukraine
10.45 UhrTschechien - Türkei
12 UhrNiederlande - Deutschland
17 UhrÖsterreich - Türkei
18.15 UhrDeutschland - Tschechien
19.30 UhrUkraine - Niederlande
Sonnabend, 10. Dezember
UhrzeitBegegnungen K.o.-Runde
12.45 Uhr, Spiel um Platz 55. Platz  - 6. Platz
14.10 Uhr, Spiel um Platz 33. Platz  - 4. Platz
15.35 Uhr, Finale1. Platz - 2. Platz

Spielplan Herren:

Donnerstag, 8. Dezember
UhrzeitBegegnung
9.30 Uhr Tschechien - Niederlande 
10.45 Uhr Österreich - Schweiz 
12 Uhr Deutschland - Belgien 
17 UhrSchweiz - Tschechien 
18.15 UhrÖsterreich - Belgien 
19.30 Uhr Deutschland - Niederlande 
Freitag, 9. Dezember
UhrzeitBegegnungen
13.15 Uhr Schweiz - Deutschland 
14.30 Uhr Niederlande - Belgien 
15.45 Uhr Tschechien - Österreich 
Sonnabend, 10. Dezember
UhrzeitBegegnung
9 Uhr Niederlande - Schweiz 
10.15 Uhr Belgien - Tschechien 
11.30 Uhr Deutschland - Österreich
18.15 Uhr  Tschechien - Deutschland 
19.30 Uhr Österreich - Niederlande
20.45 Uhr Belgien - Schweiz 
Sonntag, 11. Dezember
UhrzeitBegegnungen K.o.-Runde
11 Uhr, Spiel um Platz 55. Platz  - 6. Platz
12.30 Uhr, Spiel um Platz 33. Platz - 4. Platz 
14 Uhr, Spiel um Platz 11. Platz - 2. Platz

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 07.12.2022 | 15:17 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hockey

Mehr Sport-Meldungen

Montage zu den Neuzugängen der Nordclubs (v.l.): Francisco ''Javi'' Montero (HSV), Manuel Wintzheimer (Braunschweig) und Francisco ''Javi'' Montero © Witters/IMAGO Foto: Tim Groothuis/Claus Bergmann/Leonie Horky

HSV, Braunschweig, St. Pauli und Co. - der Zweitliga-Transfercheck

Die drei Nordclubs haben die Transferperiode gut genutzt. Die Datenanalyse zeigt auch, ob Hannover, Kiel und Rostock ihrem Beispiel besser gefolgt wären. mehr