Die Eishockey-Spieler der Grizzlys Wolfsburg © imago images/Jan Huebner Foto: Franziska Gora

Erneuter Corona-Ausbruch bei den Grizzlys Wolfsburg

Stand: 26.01.2022 12:29 Uhr

Die Grizzlys Wolfsburg aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) müssen einen erneuten Corona-Ausbruch im Team verkraften. "Mehrere Personen" seien betroffen, teilte der Club mit. Die DEL-Partie am Freitag in Augsburg ist abgesagt.

Namen nannten die Niedersachsen nicht, ebensowenig die konkrete Zahl der positiven Tests. Allerdings gilt eine Mannschaft laut DEL-Reglement mit zehn Corona-freien Spielern als spielfähig. Die scheinen die Grizzlys, die bereits am Dienstag das Training eingestellt haben, derzeit aber nicht aufbieten zu können.

Zweite Auszeit binnen weniger Wochen

Erst Anfang Januar hatte sich das gesamte Team der Wolfsburger nach einigen positiven Tests in häusliche Isolation begeben. Zugleich hatten die Grizzlys DEL-Spiele verlegt, um Booster-Impfungen in der Mannschaft durchführen zu können. Das erste Spiel nach ihrer Auszeit hatten die Wolfsburger am 16. Januar in Bremerhaven gewonnen. Zwei weitere Partien haben sie seitdem noch absolviert, jetzt ist vorerst wieder Pause.

Weitere Informationen
Tabelle, Eishockeyschläger und Puck © NDR

Ergebnisse und Tabelle DEL

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Fliegauf fordert neuen Saison-Plan

Wie die DEL die stetig wachsende Zahl der Nachholspiele terminieren will, ist fraglich. Immerhin reagiert die Liga schnell und kreativ: Augsburg tritt am Freitag nun gegen die Iserlohn Roosters an - auch diese Partie war Corona zum Opfer gefallen.

Vor Saisonbeginn wurde die Anwendung der Quotienten-Tabelle (Punkte pro Spiel) festgelegt - für den Fall, dass nicht alle Teams alle Spiele absolvieren können. Grizzlys-Manager Charly Fliegauf reicht das nicht: "Als Liga müssen wir uns nächste Woche zusammensetzen und einen Plan machen, wie wir die Saison bis zum Ende gestalten. Wir können nicht immer nur reagieren", sagte er dem "sportbuzzer".

Der Forderung der Spielervereinigung SVE nach einem Liga-Stopp vor Olympia hatte DEL-Chef Gernot Tripcke eine klare Absage erteilt: Das sei "logistisch und rechtlich nicht möglich". Und auch während der Spiele in Peking soll die DEL weiterspielen.

Weitere Informationen
Jubel bei den Spielern der Pinguins Bremerhaven © IMAGO / Eibner

DEL: Pinguins Bremerhaven gewinnen nach Corona-Quarantäne

Die stark ersatzgeschwächten Norddeutschen gewannen am Mittwoch gegen Schwenningen. Bereits am Donnerstag geht's weiter - gegen denselben Gegner. mehr

Dominik Bittner (M.) von den Grizzlys Wolfsburg kann sich gegen die Berliner Abwehr nicht durchsetzen. © IMAGO / regios24

Corona: DEL erlaubt Eishockey-Spiele während Olympia-Pause

Grund sind etliche Corona-bedingte Spielabsagen wie etwa bei den Grizzlys Wolfsburg. Die Vereine müssen nun Termine finden. mehr

Manager Karl-Heinz Fliegauf von den Grizzlys Wolfsburg © imago images/Eibner Foto: Thomas Hahn

Grizzlys-Manager Fliegauf: Fairer Wettbewerb in der DEL kaum möglich

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist Corona-bedingt im Ausnahmezustand. Manager Karl-Heinz Fliegauf von den Grizzlys Wolfsburg über die Lage der Liga, Omikron und Olympia. mehr

Die Mannschaft der Grizzlys Wolfsburg © IMAGO / Jan Huebner

Grizzlys Wolfsburg in Corona-Isolation - DEL-Spiele verschoben

Die Corona-Pandemie trifft die Deutsche Eishockey Liga immer härter. Die Niedersachsen meldeten einige positive Tests im Team. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 26.01.2022 | 13:17 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Eishockey

Mehr Sport-Meldungen

Wolfsburgs Spielerinnen bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: LeonieHorky

DFB-Pokal: VfL Wolfsburg gegen Potsdam favorisiert, aber demütig

Die Niedersächsinnen können am Sonnabend zum achten Mal in Serie den DFB-Pokal gewinnen. In den vergangenen Jahren tat sich der VfL im Endspiel aber stets schwer. mehr