Stand: 29.05.2012 20:03 Uhr Archiv

Köln wird bei Absteiger St. Pauli Meister

Bild vergrößern
Kölner Fans feiern mit FC-Trainer Hennes Weisweiler 1978 das 5:0 gegen St. Pauli. Damit ist das Double perfekt.

Die erste Bundesliga-Saison ist für den FC St. Pauli ein Desaster. Viele Leistungsträger sind verletzt, nur sechs Siege gelingen dem Neuling, der gleich wieder absteigt. Als großer Fehler erweist sich der Umzug ins Volksparkstadion, wo St. Pauli die meisten Heimspiele austrägt. An einem tristen April-Nachmittag macht der 1. FC Köln 1978 im Volksparkstadion die Meisterschaft perfekt. Die Rheinländer schlagen St. Pauli mit 5:0 und retten einen knappen Vorsprung auf Borussia Mönchengladbach, das einen 12:0-Rekordsieg gegen Dortmund feiert. Ein rauschendes Fest ist der Kölner Erfolg jedoch nicht. Lediglich 25.000 Zuschauer sind ins Volksparkstadion gekommen, um den neuen Meister zu sehen.

Die Geschichte des FC St. Pauli

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 29.04.2013 | 15:25 Uhr