Milot Rashica (Werder Bremen) im Zweikampf gegen Wendell (Bayer 04 Leverkusen). © IMAGO / Nordphoto Foto: xKokenge

Werder Bremen trotzt Bayer Leverkusen ein Remis ab

Stand: 08.05.2021 17:27 Uhr

Werder Bremen hat nach sieben Bundesliga-Niederlagen in Folge wieder gepunktet. Die Norddeutschen holten am Sonnabend ein 0:0 gegen Bayer Leverkusen.

von Sebastian Ragoß

Was der Zähler wert ist, wird sich am Sonntag zeigen, wenn die anderen Abstiegskandidaten im Einsatz sind. Doch klar sein dürfte, dass Werder in den verbleibenden Partien in Augsburg und gegen Mönchengladbach weitere Punkte holen muss, um den Verbleib in der Fußball-Bundesliga zu sichern. "Wir können mit einem Sieg in Augsburg am FCA vorbeiziehen. Diese Chance wollen wir wahrnehmen", blickte Werder-Stürmer Davie Selke bereits auf die kommende Begegnung.

"Der Punkt war wichtig für den Kopf. Natürlich haben wir keinen guten Fußball gespielt - aber das ist im Moment auch nicht das Thema", betonte Trainer Florian Kohfeldt.

Werder setzt auf Körperlichkeit

Schönheitspreise werden die Hanseaten in dieser Saison in der Tat nicht mehr gewinnen. Das demonstrierte Stürmer Josh Sargent bereits kurz nach dem Anpfiff mit einem ziemlich rüden Foul gegen sein Leverkusener Pendant Leon Bailey (4.). Werder wollte Bayer mit Körperlichkeit beeindrucken, was gegen die Werkself grundsätzlich eine gute Idee ist und auch am Sonnabend funktionierte.

Weitere Informationen
Ein Ball und das Logo der Deutschen Fußball Liga (DFL) © imago/MIS

Das Restprogramm im Bundesliga-Abstiegskampf

Werder Bremen muss um den Bundesliga-Klassenerhalt kämpfen, hat aber am letzten Spieltag alles in eigener Hand. mehr

Leverkusens Coach Hannes Wolf war mit der Gangart des Gegner alles andere als einverstanden: "Wir wissen natürlich um die Situation von Werder Bremen, aber es haben ein paar Schläge richtig weh getan. Ich habe selten so viel mit neun oder sogar nur acht Spielern gespielt, weil jemand behandelt werden musste."

Zwar hatten die Gäste deutlich mehr Ballbesitz, zeigten aber nur in Ansätzen ihr spielerisches Potenzial. Bailey hatte die beste Gelegenheit vor der Pause, Werder-Schlussmann Jiri Pavlenka parierte (33.). Florian Wirtz drückte wenig später den Ball nach Vorlage von Karim Bellarabi über die Linie, stand aber nach Ansicht des Video-Beweises knapp im Abseits (35.).

Pavlenka nicht zu überwinden

Einige wenige Offensivaktionen hatten aber auch die Bremer zu bieten: Niclas Füllkrug verpasste zweimal per Kopf (25./65.). Dies täuschte jedoch nicht über das sehr durchschnittliche Niveau der Partie hinweg. Werder konnte es recht sein, dass sich das Geschehen vor allem im Mittelfeld abspielte.

Bayer wollte sich aber nicht mit dem Remis begnügen und zog das Tempo noch einmal an. Wendell stand plötzlich frei vor Pavlenka, der sich aber vor dem Schützen aufbaute und erneut klasse parierte (81.). Die Begegnung endete, wie sie begonnen hatte: mit einem harten Foul. Eren Dinkci sah für seine Grätsche gegen Nadiem Amiri in der letzten Minute die Rote Karte. Wie gesagt: Schönheitspreise gibt es nicht mehr an der Weser, aber wieder ein wenig mehr Hoffnung auf den Klassenerhalt.

32.Spieltag, 08.05.2021 15:30 Uhr

Werder Bremen

0

B. Leverkusen

0

Tore:
Werder Bremen: Pavlenka - Groß (83. Möhwald), Veljkovic, Moisander - Gebre Selassie, Augustinsson - M. Eggestein, Bittencourt (57. Rashica) - Sargent (84. Dinkci) - Selke, Füllkrug (57. Osako)
B. Leverkusen: Hradecky - Tah, Dragovic, Tapsoba, Sinkgraven (46. Wendell) - Palacios (81. Amiri), Demirbay (74. S. Bender) - Bellarabi (62. Diaby), Wirtz, Bailey (46. Gray) - Schick
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 09.05.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Amine Harit (l.) vom FC Schalke 04 im Duell mit Jeremy Dudziak vom Hamburger SV © Witters Foto: Valeria Witters

Zweite Liga: Zwei Nordduelle zum Auftakt, HSV auf Schalke

Die Hamburger bestreiten das Auftaktspiel beim Absteiger. Werder trifft auf 96, St. Pauli empfängt Kiel und Hansa duelliert sich mit Karlsruhe. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel wird eingestellt

Das NDR Tippspiel wird nach der Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt. Vielen Dank fürs Mittippen und die jahrelange Treue! mehr