Bremens Spieler bejubeln einen Treffer. © IMAGO / Jan Huebner

Weiser trifft bei Werder-Sieg in Ingolstadt

Stand: 11.09.2021 15:19 Uhr

Fußball-Zweitligist Werder Bremen hat den zweiten Dreier in Folge eingefahren. Der Bundesliga-Absteiger setzte sich am Sonnabend bei Aufsteiger FC Ingolstadt mit 3:0 (2:0) durch.

von Ingmar Deneke

Für Werder-Coach Markus Anfang war es der 50. Sieg als Zweitliga-Trainer. Von den aktuellen Übungsleitern haben nur Frank Schmidt und Torsten Lieberknecht mehr Spiele im Unterhaus gewonnen. Die Bremer dominierten die Partie gegen harmlose und überforderte Ingolstädter über die gesamte Spielzeit. Während von den bayerischen Gastgebern in der Offensive wenig zu sehen war, unterstrichen die Hansestädter ihren Anspruch, zu den Spitzenteams der Liga zu gehören.

Die prominenten Sommer-Zugänge überzeugten - und trafen. Sowohl Mitchell Weiser als auch Marvin Ducksch erzielten einen Treffer beim zweiten Sieg in Folge (zuletzt 3:0 gegen Rostock).

Zetterer bleibt im Werder-Tor

Michael Zetterer bleibt weiter im Werder-Tor und bekommt vorerst den Vorzug vor dem nach einer Verletzung zurückgekehrten Jiri Pavlenka. Darauf legte sich Anfang vor der Partie fest, sprach aber davon, dass beide den Status einer Nummer eins hätten. Zetterer konnte das Geschehen im ersten Durchgang weitestgehend aus der Distanz verfolgen, denn die meisten Aktionen spielten sich in der Hälfte des FCI ab. Werder presste, kombinierte und suchte im Angriff immer wieder den zentralen Stürmer Ducksch.

Erst Eigentor, dann Weiser-Treffer

Trotzdem kamen die Bremer bis zur 24. Minute nur zu einem Tor-Abschluss, der aber auf kuriose Weise direkt saß: Nach einer Flanke von Niklas Schmidt lenkte Nico Antonitsch den Ball per Kopf in den eigenen Kasten. Deutlich sehenswerter war das 2:0 durch Weiser: Bei seinem Debüt für Grün-Weiß dribbelte sich der spielstarke Neuzugang von Hertha BSC in den Strafraum, trickste den letzten Gegenspieler mit einem Übersteiger aus und versenkte die Kugel mit seinem linken Fuß unten rechts (42.).

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr


Bitter für Bremen: Kapitän Ömer Toprak musste bereits in der 27. Minute mit einer Wadenverletzung ausgewechselt werden. Seinen Platz in der Innenverteidigung übernahm Lars Lukas Mai.

Ducksch macht den Deckel drauf

Nach der Pause sorgten die Bremer dann schnell mit dem 3:0 durch Ducksch für ganz klare Verhältnisse: Der schlaksige Stürmer setzte nach einem abgewehrten Schmidt-Schuss erfolgreich nach und bugsierte den Ball mit dem Kopf ins Tor (49.). Fünf Minuten später hatte Ducksch sogar den vierten Treffer auf dem Fuß, schob die Kugel aber aus 15 Metern am rechten Pfosten vorbei. Und Werder-Keeper Zetterer? Der durfte dann immerhin im letzten Drittel der Partie zeigen, was er kann: Vor allem seine Parade nach einem Drehschuss von Filip Bilbija war sehenswert (67.).

6.Spieltag, 11.09.2021 13:30 Uhr

FC Ingolstadt

0

Werder Bremen

3

Tore:

  • 0:1 Antonitsch (24., Eigentor)
  • 0:2 Weiser (42.)
  • 0:3 Ducksch (49.)

FC Ingolstadt: Buntic - Heinloth, Antonitsch (58. Schröck), Röseler, Franke (81. A. Poulsen) - Röhl (58. Boujellab), Linsmayer - Gebauer (81. Hawkins), Bilbija - Kaya (58. P. Schmidt), Eckert Ayensa
Werder Bremen: Zetterer - Weiser (60. J. Mbom), Veljkovic, Toprak (27. L.L. Mai), A. Jung - Groß - Rapp, N. Schmidt (79. Gruev), R. Schmid (78. Füllkrug), Nankishi (61. Assalé) - Ducksch
Zuschauer: 5825

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 12.09.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Bremens Romano Schmid ist enttäuscht, während im Hintergrund HSV-Spieler einen Treffer bejubeln. © IMAGO / Revierfoto

HSV besiegt Werder in einem rasanten Nordderby in Bremen

Neun Gelbe Karten, zweimal Gelb-Rot - zwei Tore und viele weitere Chancen: Das 109. Nordderby hatte es in sich - und das bessere Ende für den HSV. mehr