Osnabrücks Spieler bejubeln einen Treffer. © IMAGO / Picture Point

VfL Osnabrück siegt weiter - SV Meppen bleibt Tabellenletzter

Stand: 04.02.2023 15:57 Uhr

Der VfL Osnabrück hat am Sonnabend in der Dritten Liga Erzgebirge Aue mit 3:1 (1:1) geschlagen und den sechsten Sieg in Folge gefeiert. Meppen verpasste beim 1:1 (1:0) in Zwickau den ersten Dreier seit August.

Osnabrück begann nach den jüngsten Erfolgen mit viel Selbstvertrauen und druckvoll. Robert Tesche hätte in der dritten Minute beinahe für die Führung gesorgt, doch Aues Keeper Martin Männel lenkte den Ball an die Latte.

Es dauerte allerdings nicht lange, bis die VfL-Fans tatsächlich jubeln konnten. Männel wehrte einen Schuss von Noel Niemann unglücklich nach vorne ab. Erik Engelhardt bedanke sich und schob zum 1:0 ein (9.).

VfL mit Glück und Routinier Heider

Die Führung sorgte aber nicht für Sicherheit bei den Niedersachsen. Vielmehr übernahm Aue anschließend die Kontrolle und kam zum verdienten Ausgleich, auch wenn der VfL kräftig mithalf. Florian Kleinhansl wehrte den Ball ohne jede Not mit der Hand ab, es gab Elfmeter, den Dimitrij Nazarov sicher verwandelte (21.).

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Taweesak Jarearnsin

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Osnabrück brauchte lange Zeit, um wieder besser in die Partie zu kommen - und eine Menge Glück: Lukas Kunzes Schuss wäre weit am Ziel vorbeigegangen, wurde aber für Männel unhaltbar abgefälscht - 2:1 (57.). Marc Heider legte in der 80. Minute nach. (Die Statistik zum Spiel)

Meppen verspielt Führung in Zwickau

Der SV Meppen rutscht hingegen immer tiefer in den Abstiegsstrudel. Das Remis in Zwickau war bereits die 17. Liga-Begegnung in Folge ohne Sieg für die Emsländer. In einer schwachen Partie ging der SVM durch einen seiner wenigen guten Angriffe in Führung: Marius Kleinsorge schloss überlegt ab (24.).

Doch bezeichnend für die Situation der Meppener: Marvin Pourié markierte mit einem Eigentor den Ausgleich für die Gastgeber (67.). Beim SVM kam knapp zehn Minuten vor dem Ende Hoffnungsträger Marcos Álvarez in die Partie. Aber auch er konnte die Negativserie nicht beenden. (Die Statistik zum Spiel)

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 04.02.2023 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

SV Meppen

3. Liga

VfL Osnabrück

Mehr Fußball-Meldungen

Enttäuschte Rostock-Spieler © Witters/LeonieHorky

Fan-Krawalle und Pleite gegen Paderborn: Hansa ist abgestiegen

Die Mecklenburger müssen die Zweite Liga nach drei Jahren verlassen. Gegen Paderborn verspielte Hansa eine 1:0-Führung. Am Ende überschatteten Krawalle das Sportliche. mehr