Stand: 30.10.2020 14:55 Uhr

VfL Osnabrück gegen Sandhausen ohne Torjäger Santos

Angreifer Christian Santos (r.) vom VfL Osnabrück wird von Physiotherapeut Lennart Bartling vom Platz begleitet © imago images / Nordphoto
VfL-Torjäger Christian Santos (r.) verletzte sich gegen Darmstadt.

Der VfL Osnabrück muss im Zweitliga-Heimspiel am Sonnabend (13 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) gegen den SV Sandhausen auf seinen erfolgreichsten Torschützen verzichten. Christian Santos fällt aus. Wie die Niedersachsen am Freitagnachmittag mitteilten, hat sich der 32-Jährige in der Schlussphase der Nachholpartie am Mittwoch gegen den SV Darmstadt 98 (1:1) einen Muskelfaserriss zugezogen. Santos werde "bis auf Weiteres außer Gefecht" sein, hieß es vom VfL.

Ihorst und Heider als Santos-Alternativen

Der Anfang September vom spanischen Drittligisten Deportivo La Coruna verpflichtete Stürmer ist mit drei Treffern erfolgreichster Osnabrücker Torschütze. Allerdings: Zuletzt blieb er dreimal in Folge ohne eigene "Bude". Für Santos könnte Youngster Luc Ihorst in die Anfangsformation rutschen, der gegen Darmstadt das 1:1 erzielte. Auch Routinier Marc Heider darf sich Hoffnungen auf seinen ersten Startelf-Einsatz in dieser Saison machen.

So könnten sie spielen:

VfL Osnabrück: Kühn - Ajdini, Beermann, Trapp, Reichel - U. Taffertshofer, Reis, Amenyido, N. Schmidt, Kerk - Ihorst
SV Sandhausen: Fraisl - Diekmeier, Nauber, Zhirov, Contento - Linsmayer, Nartey, Quahim, Scheu - Keita-Ruel, K. Behrens

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 31.10.2020 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2. Bundesliga

VfL Osnabrück

Mehr Fußball-Meldungen

Trainer Fabian Hürzeler vom FC St. Pauli © Witters

Offiziell: Trainer Hürzeler vom FC St. Pauli zu Brighton & Hove Albion

Der 31-Jährige wird jüngster Trainer in der englischen Premier League. Seine Nachfolge bei St. Pauli, das eine hohe Ablösesumme kassiert, ist ungeklärt. mehr