Eine Frau wischt die Ersatzbank des VfL Wolfsburg sauber. © imago images / Picture Point LE

Verstoß gegen Corona-Auflagen: Wolfsburg bestraft zwei Profis

Stand: 12.03.2021 11:37 Uhr

Weil sie eine private Party besucht und dabei gegen die Corona-Auflagen verstoßen haben, belegt der VfL Wolfsburg zwei Spieler mit einer Geldstrafe und der Verpflichtung zu sozialer Arbeit.

Neun positive Corona-Fälle hatte Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg bereits zu beklagen. Das hält manche Spieler aber nicht davon ab, gegen die Corona-Auflagen zu verstoßen. Zwei Profis wurden nun intern sanktioniert, wie der VfL am Freitag mitteilte. Die Namen der Spieler wurden nicht genannt.

VfL: "Aufrichtig und glaubwürdig entschuldigt"

Man habe Kenntnis von einem "Zusammentreffen", über das die "Bild"-Zeitung berichtet hatte, hieß es vom VfL: "Die entsprechenden Spieler sind auf die Vereinsführung zugekommen und haben sich für ihr Fehlverhalten aufrichtig und glaubwürdig entschuldigt. Sie wurden mit einer Geldstrafe belegt und werden darüber hinaus soziale Dienste leisten." Gesundheitsamt und Deutsche Fußball Liga, gegen deren Hygienekonzept die Partygänger verstoßen haben, seien vom Club über den Vorgang informiert worden.

Bereits Ende des Jahres hatte ein "Bild"-Bericht über einen mutmaßlichen Verstoß gegen die Corona-Regeln von vier VfL-Profis für Wirbel gesorgt. Wolfsburg hatte die Vorwürfe damals zurückgewiesen, ein "Fehlverhalten" der Spieler jedoch eingeräumt. Ob das jetzt aufgetauchte Video bereits damals oder erst in jüngster Zeit entstanden ist, ist unklar.

Wolfsburg spielt am Sonnabend (15.30 Uhr, im NDR Livecenter) gegen Schalke. Ob die betroffenen Spieler im Kader stehen werden, ist offen.

Weitere Informationen
Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

VfL Wolfsburg: Für Glasner ist Schalke das Thema - nicht Gladbach

Der VfL-Trainer betonte, dass er mit Wolfsburg noch viel vorhabe. Einen Heimsieg heute gegen Schalke zum Beispiel. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 12.03.2021 | 12:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Horst Hrubesch (M.) beobachtet die HSV-Profis beim Training. © Witters Foto: Valeria Witters

HSV: Hrubesch verbreitet Optimismus - "Glauben noch daran"

"Handaufleger" Hrubesch hat seinen typischen "Es wird schon alles gut"-Zauber versprüht. Am Montag gegen Nürnberg ist die Mannschaft gefordert. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr